Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Victory und Vekselberg

  • Fester Einband
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Wenn Investoren angreifen: Warum Oerlikon, Saurer, Ascom und Sulzer ins Fadenkreuz gerieten Dies ist die Geschichte von machthungr... Weiterlesen
20%
40.50 CHF 32.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Wenn Investoren angreifen: Warum Oerlikon, Saurer, Ascom und Sulzer ins Fadenkreuz gerieten Dies ist die Geschichte von machthungrigen Finanzinvestoren, überrumpelten Schweizer Industriekonzernen, skrupellosen Bankern und sensationslüsternen Medien. Es ist die Geschichte von vier Investoren: Dem Oligarchen Viktor Vekselberg und den drei aufstrebenden Finanzjongleuren Ronny Pecik, Mirko Kovats und Georg Stumpf. Gemeinsam hielten sie die Schweizer Industrie drei lange Jahre in Atem. Zwischen 2005 und 2008 brachten sie mit einer bis dahin beispiellosen Strategie vier der größten Schweizer Traditionskonzerne unter ihre Kontrolle: die ehemalige Oerlikon-Bührle, Saurer, Sulzer und - für kurze Zeit - Ascom. Die Wirtschaftsjournalistin Alice Chalupny hat Gespräche mit über 50 zentralen Akteuren geführt und öffentliche wie vertrauliche Dokumente eingesehen. Sie zeichnet ein genaues Bild der zeitlichen Abläufe, enthüllt bisher unbekannte Verbindungen zwischen den Protagonisten und erklärt die Hintergründe der Geschehnisse. Ihre Ausführungen zeigen anschaulich, wie es zu den spektakulären Ereignissen jener Jahre kommen konnte. Ereignisse, welche die Investoren zwar zwangen, sich vor Gericht zu rechtfertigen, jedoch in Freisprüchen und symbolischen Wiedergutmachungszahlungen ihr Ende fanden. Ein Stück Wirtschaftsgeschichte, das nicht nur bei Unternehmern, Behörden und Politikern einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt und sich überall auf der Welt wiederholen könnte.

Autorentext

Alice Chalupny, 1979, studierte Politikwissenschaften an der Universität Zürich. Sie ist seit über zehn Jahren als Journalistin tätig, zuletzt als Ressortleiterin "Unternehmen" bei der Handelszeitung. Seit August 2010 leitet sie das Ressort "Wirtschaft" der SonntagsZeitung. Die Ereignisse um Victory und Viktor Vekselberg verfolgt sie seit den Anfängen. Alice Chalupny lebt in Zürich.

Produktinformationen

Titel: Victory und Vekselberg
Untertitel: Der Poker um die Schweizer Industrie
Autor:
EAN: 9783907625545
ISBN: 978-3-907625-54-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rüffer&Rub Sachbuchverlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 436g
Größe: H214mm x B147mm x T28mm
Veröffentlichung: 01.03.2011
Jahr: 2011