Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Alfred Weber Gesamtausgabe / Schriften zur Wirtschafts- und Sozialpolitik (1897-1932)

  • Kartonierter Einband
  • 574 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Alfred Webers monumentales Werk umfasst die Kultursoziologie, deren Begründer er ist, und andere Bereiche, in denen er als einer d... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Alfred Webers monumentales Werk umfasst die Kultursoziologie, deren Begründer er ist, und andere Bereiche, in denen er als einer der letzten Gelehrten mit universalem Anspruch bahnbrechende Forschungsarbeit geleistet hat: Industrielle Standortlehre, Arbeits- und Betriebssoziologie, Bürokratieforschung, Politische Theorie und Geschichtsphilosophie. Als streitbarer politischer Gelehrter war er auch in der deutschen Politik vom Kaiserreich bis hin zur Bundesrepublik aktiv und schrieb zahlreiche Aufsätze, die wichtige Aufschlüsse über die politische Situation seiner Zeit geben. Als Lehrer hat Weber die unterschiedlichsten Talente angeregt und gefördert: Karl Mannheim, Norbert Elias, Erich Fromm, Emil Lederer, Edgar Salin und andere. Webers grundlegende Fragen haben nichts von ihrer Aktualität verloren: Wie kann der Mensch im eisernen Griff der modernen Politik und Wirtschaft seine Freiheit bewahren? Oder: Wie lässt sich die Arbeitswelt humanisieren?

Autorentext
Eberhard Demm lehrte an den Universitäten von Alberta in Edmonton, Amsterdam, Paris X, Paris XII und war zuletzt o. Professor an der Universität Lyon III. Nach seiner Pensionierung schloss er sich dem Forschungszentrum CERAAC der Universität Grenoble III an. Gastprofessuren in Berlin, Heidelberg, Riga, Koszalin und Middlebury (USA). In der Reihe Schriften des Bundesarchivs erschien seine Biographie Alfred Webers.

Klappentext

Dieser Band umfasst Alfred Webers vielfältiges wirtschafts- und sozialpolitisches Schrifttum vor dem 2. Weltkrieg (mit Ausnahme der im Band 6 erschienenen standort- und rohstoffökonomischen Publikationen und Manuskripte). Einer chronologischen Grundorientierung folgend beginnt der Band mit Webers Arbeiten zu Hausindustrie, Heimarbeit und Arbeiterschutzgesetzgebung (u.a. der Dissertation von 1897 sowie der 1901 publizierten Antrittsvorlesung), fortgesetzt durch verschiedene Arbeiten zur Handels-, Kartell- und Gewerkschaftspolitik sowie durch vielfältige Vorträge und Arbeiten vor allem im Rahmen des Vereins für Socialpolitik. Sein aktives wirtschaftspolitisches Engagement wird kurz vor und besonders nach dem Ende des 1. Weltkrieges in einer Vielzahl von Vorschlägen zur Besteuerung, zur Sozialisierung und zur Lösung der Reparationsfragen deutlich. Zukunftsweisend erscheinen schließlich Alfred Webers Überlegungen zu einem industriellen und institutionellen Neuaufbau der deutschen Volkswirtschaft als Grundlage für eine Gesundung der wirtschaftlichen Beziehungen in Europa. Die aus unterschiedlichen Anlässen verfaßten Beiträge machen deutlich, daß sich Alfred Weber trotz seiner Hinwendung zu einer universalhistorisch konzipierten Kultursoziologie (seit etwa 1908) doch keinesfalls den wirtschaftspolitischen Aufgaben und Anforderungen seiner Zeit als engagierter Gelehrter und »homo politicus« entzogen hat. I. Hausindustrie und Arbeitsschutz (1897-1901) 1. Hausindustrielle Gesetzgebung und Sweating-System in der Konfektionsindustrie (1897) 2. Das Sweatingsystem in der Konfektion und die Vorschläge der Kommission für Arbeitsstatistik (1897) 3. Neuere Schriften über die Konfektionsindustrie (1897) 4. Die Entwicklung der deutschen Arbeiterschutzgesetzgebung seit 1890 (1897) 5. Erwiderung [auf Franz Hitze] (1898) 6. Der Arbeiterschutz in der Konfektion und in verwandten Gewerben (1899) 7. Beschränkung der Heimarbeit in der Konfektionsindustrie (1899) 8. [Vorbemerkung zu Hausindustrie und Heimarbeit in Deutschland und Österreich] (1899) 9. [Vorbemerkung zu Hausindustrie und Heimarbeit in Deutschland und Österreich, Süddeutschland und Schlesien] (1899) 10. Einleitung. Die Entwicklungsgrundlagen der großstädtischen Frauenhausindustrie (1899) 11. Die Hausindustrie und ihre gesetzliche Regelung (1900) 12. Die volkswirtschaftliche Aufgabe der Hausindustrie (1901) II. Wirtschafts- und sozialpolitische Beiträge (1901-1914) 13. Zur wirtschaftlichen Lage in den tropisch-amerikanischen Staaten (1901) 14. Die gemeinsamen wirtschaftlichen Interessen Deutschland und Österreichs (1902) 15. [Wirkung und Ziele der Handelspolitik] (1902) 16. Deutschland und die Rohstoffländer (1902) 17. Die Arbeitslosigkeit und die Krisen (1902) 18. Deutschland am Scheidewg (1902) 19. Deutschland am Scheideweg. Eine Replik (1903) 20. Forderungen der Kartellpolitik (1903) 21. Die Kartellfrage (1901) 22. Deutschland und der wirtschaftliche Imperialismus (1904) 23. [Die Störungen im deutschen Wirtschaftsleben während der Jahre 1900 ff.] (1904) 24. [Das Verhältnisse der Kartelle zum Staat] (1906) 25. Agrarier und Reichsfinanzreform (1909) 26. [Die wirtschaftlichen Unternehmungen der Gemeinden] (1910) 27. [Vorwort zu Auslese und Anpassung der Arbeiterschaft der geschlossenen Großindustrie] (1910) 28. [Probleme der Arbeiterpsychologie] (1910) 29. Gutachten über die Mannheimer Arbeitsrecht-Beschlüsse (1913) 30. Die Bürokratisierung und die gelbe Arbeiterbewegung(1913) 31. Neuorientierung in der Sozialpolitik (1913) 32. Das bedrohte Koalitionsrecht (1913) 33. Arbeitswilligenschutz (1914) III. Wirtschafts- und sozialpolitische Publikationen (1918-1932) 34. Besteuerung der hohen Einkommen? (1918) 35. Das Reich und die Besteuerung der hohen Einkommen (1918) 36. Die Sozialisierung des Bergbaus (1919) 37. [Zur Beratung der Reparationsfrage] (1932) 38. Deutschlands finanzielle Leistungsfähigkeit jetzt und künftig (1922) 39. Produktion, Handel und Konsum im deutschen Wirtschaftsleben (1927) 40. [Wandlungen des Kapitalismus] 41. Examensfragen an Hitler (1930) 42. Wirtschaftsfreiheit und Kapitalpolitik (1931)

Produktinformationen

Titel: Alfred Weber Gesamtausgabe / Schriften zur Wirtschafts- und Sozialpolitik (1897-1932)
Untertitel: 1897-1932
Autor:
Editor:
EAN: 9783895181054
ISBN: 978-3-89518-105-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Metropolis
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 574
Gewicht: 677g
Größe: H227mm x B149mm x T37mm
Jahr: 2000