Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kult und Magie der Indianer Südamerikas

  • Fester Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die in diesem posthum veröffentlichten Buch versammelten Aufsätze und Vorträge des bekannten Ethnologen Alfred Metraux (1902-1962)... Weiterlesen
20%
35.50 CHF 28.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die in diesem posthum veröffentlichten Buch versammelten Aufsätze und Vorträge des bekannten Ethnologen Alfred Metraux (1902-1962) bieten einen Einblick in die religiösen Traditionen und Mythen der indigenen Gesellschaften Südamerikas. Neben Auszügen aus der seinerzeit aufsehenerregenden Doktorarbeit Metraux's über die rituelle Anthropophagie bei den Tupinamb enthält der Band u.a. Material über den südamerikanischen Schamanismus und den Messiasglauben. Die Texte dokumentieren in ihrer ethnografischen Vielfalt die mythischen Themen Panamerikas und ihre Originalität und decken zugleich die Ästhetik der vielfältigen und subtilen Systeme auf, die jede menschliche Gesellschaft - unabhängig von ihrem materiellen Reichtum - konstruiert, um die geistigen Werte mit den realen Lebensumständen in Einklang bringen zu können.

Die in diesem posthum veröffentlichten Buch versammelten Aufsätze und Vorträge des bekannten Ethnologen Alfred M&traux (1902-1963) bieten einen Einblick in die religiösen Traditionen und Mythen der indigenen Gesellschaften Südamerikas. Neben Auszügen aus der seinerzeit aufsehenerregenden Doktorarbeit M&trauxs über die Rituelle Anthropophagie bei den Tupinamb , enthält der Band u. a. Material über den südamerikanischen Schamanismus und den Messiasglauben. Die Texte dokumentieren in ihrer ethnografischen Vielfalt der mythischen Themen Panamerikas und ihre Originalität und decken zugleich die Ästhetik der vielfältigen und subtilen Systeme auf, die jede menschliche Gesellschaft - unabhängig von ihrem materiellen Reichtum - konstruiert, um die geistigen Werte mit den realen Lebensumständen in Einklang bringen zu können.

Autorentext

Der Schweizer Alfred Métraux gehört zu den einflussreichsten Ethnologen des 20. Jahrhunderts. In seinen Studien setzte er sich vor allem mit der Kultur der Indianer Südamerikas und der Religion des Voodoo auseinander. Im Dienst der UNESCO war er zudem ein konsequenter Verfechter der Menschenrechte.



Klappentext

Die in diesem posthum veröffentlichten Buch versammelten Aufsätze und Vorträge des bekannten Ethnologen Alfred Métraux (1902-1963) bieten einen Einblick in die religiösen Traditionen und Mythen der indigenen Gesellschaften Südamerikas. Neben Auszügen aus der seinerzeit aufsehenerregenden Doktorarbeit Métrauxs über die Rituelle Anthropophagie bei den Tupinamb , enthält der Band u. a. Material über den südamerikanischen Schamanismus und den Messiasglauben. Die Texte dokumentieren in ihrer ethnografischen Vielfalt der mythischen Themen Panamerikas und ihre Originalität und decken zugleich die Ästhetik der vielfältigen und subtilen Systeme auf, die jede menschliche Gesellschaft - unabhängig von ihrem materiellen Reichtum - konstruiert, um die geistigen Werte mit den realen Lebensumständen in Einklang bringen zu können.

Produktinformationen

Titel: Kult und Magie der Indianer Südamerikas
Untertitel: Magier und Missionare am Amazonas - Posthume Veröffentlichung
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783875362114
ISBN: 978-3-87536-211-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Merlin Verlag
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 472g
Größe: H213mm x B137mm x T41mm
Veröffentlichung: 01.07.2001
Jahr: 2001
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen