Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Im Schatten des Kreuzes

  • Kartonierter Einband
  • 286 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Alfred Kosing, Jahrgang 1928, geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, aus einer Kleinbauern- und Handwerkerfamilie stammend... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Autorentext

Alfred Kosing, Jahrgang 1928, geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, aus einer Kleinbauern- und Handwerkerfamilie stammend. Nach Kriegsdienst, Maurerlehre und Besuch der Vorstudienanstalt Studium der Philosophie und Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg und an der Humboldt-Universität zu Berlin. In den 60er Jahren in der Nachfolge Ernst Blochs Direktor des Philosophischen Instituts der Karl-Marx-Universität in Leipzig sowie Dekan der Philosophischen Fakultät. Danach zwei weitere Jahrzehnte Professor an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften, zeitweise Leiter des Instituts für Philosophie und des Wissenschaftlichen Rates für Philosophie der DDR. Mitglied der AdW seit 1969, 1975 Nationalpreis. Seit 1973 Mitglied des Institut International de Philosophie in Paris, von 1973 bis 1988 Mitglied des Comité Directeur und von 1983 bis 1988 Vizepräsident der Fedération International des Societeés de Philosophie. Prof. Dr. Alfred Kosing ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt überwiegend in der Türkei.



Klappentext

In Deutschland entrichtet jeder Bürger, der Steuern zahlt, auch Kirchensteuer, selbst wenn er - wie etwa 70 Prozent der Ostdeutschen - keiner Kirche angehört. Das liegt an einer Vereinbarung aus dem Jahre 1803, die zu ändern 1949 die Väter des GG zwar ins Grundgesetz schrieben, aber bis heute von keiner Bundesregierung als Verfassungsauftrag realisiert worden ist. Das ist nur ein Aspekt, der mit der Religion ins Spiel kommt, und von dem man so wenig weiß wie von anderen »christlichen Dingen«, mit denen wir es heute zu tun haben. »Fundamentalismus« gibt es nur in anderen Religionen, und hierzulande beruft man sich auf einmal - einer Bemerkung des Bundespräsidenten zufolge - auf »christlich-jüdische Wurzeln«. Das ist schon erstaunlich nach 2000 Jahren Antisemistismus und lässt fürchten, dass in absehbarer Zeit nicht minder ahnungslose Politiker die Deutschen zu Opfern des Holocaust erklären werden. Kosing schreibt gegen das Nichtwissen an und erklärt Ursprung und Entwicklung der christlichen Religion, seine Instrumentalisierung und die unzulässige Vermischung von politischen, gesellschaftlichen und kirchlichen Interessen.

Produktinformationen

Titel: Im Schatten des Kreuzes
Untertitel: Der Einfluss der Kirche auf Staat und Gesellschaft
Autor:
EAN: 9783897932531
ISBN: 978-3-89793-253-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: edition ost Schumann Wittke
Genre: Philosophie & Religion
Anzahl Seiten: 286
Jahr: 2010
Auflage: 1. Aufl.
Land: PL