Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das elektrische Vertikal-CO2-Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegrenzung

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das elektrische Vertikal-C0 -Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegren 2 zung ist heute für das Verschweißen von Stahlblechen d... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das elektrische Vertikal-C0 -Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegren 2 zung ist heute für das Verschweißen von Stahlblechen des Dickenbereiches von 10 bis 40 mm zunehmend in Anwendung. Dr.-Ing. W. KRIEWETH ist Initiator dieses maschinell arbeitenden Verfahrens zum Schweißen von Stählen in V ertikallage. Die von ihm im Rahmen der hier behandelten Forschungsarbeiten durchgeführten Schweißversuche wertete er für seine Dissertation, TH Aachen 1960, aus. (Thema der Promotionsarbeit: "Das elektrische Vertikal-C02-Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegren zung " - Referent: Prof. Dr.-Ing. habil. K. KREKELER, Korreferent: Prof. Dr.-Ing. A. H. HENNING.) Die vorliegende Abhandlung berichtet über einige Versuchsstadien und Ver suchsergebnisse sowie über Sonderanwendungen (u.a. Schweißen von Kehl nähten), beginnend mit der Entwicklung dieser Schweißmethode; sie faßt die Ergebnisse zweier Forschungsaufgaben zusammen: "Untersuchungen zum Schweißen dicker Querschnitte mit dem Schutzgasschweißverfahren unter Ver wendung von Kohlensäure als Schutzgas" und "Das elektrische Vertikal-C02- Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegrenzung - Schweißen von Kehl nähten". Die Berichterstattung verzögerte sich durch den Wechsel in der Institutsleitung zwischen den Autoren und infolge ihres Todes; die Fertigstellung des Berichtes erfolgte durch Dipl.-Ing. H. VERHOEVEN, Oberingenieur im Institut für Schweiß technische Fertigungsverfahren der TH Aachen.

Klappentext

Das elektrische Vertikal-C0 -Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegren­ 2 zung ist heute für das Verschweißen von Stahlblechen des Dickenbereiches von 10 bis 40 mm zunehmend in Anwendung. Dr.-Ing. W. KRIEWETH ist Initiator dieses maschinell arbeitenden Verfahrens zum Schweißen von Stählen in V ertikallage. Die von ihm im Rahmen der hier behandelten Forschungsarbeiten durchgeführten Schweißversuche wertete er für seine Dissertation, TH Aachen 1960, aus. (Thema der Promotionsarbeit: »Das elektrische Vertikal-C02-Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegren­ zung « - Referent: Prof. Dr.-Ing. habil. K. KREKELER, Korreferent: Prof. Dr.-Ing. A. H. HENNING.) Die vorliegende Abhandlung berichtet über einige Versuchsstadien und Ver­ suchsergebnisse sowie über Sonderanwendungen (u.a. Schweißen von Kehl­ nähten), beginnend mit der Entwicklung dieser Schweißmethode; sie faßt die Ergebnisse zweier Forschungsaufgaben zusammen: »Untersuchungen zum Schweißen dicker Querschnitte mit dem Schutzgasschweißverfahren unter Ver­ wendung von Kohlensäure als Schutzgas« und »Das elektrische Vertikal-C02- Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegrenzung - Schweißen von Kehl­ nähten«. Die Berichterstattung verzögerte sich durch den Wechsel in der Institutsleitung zwischen den Autoren und infolge ihres Todes; die Fertigstellung des Berichtes erfolgte durch Dipl.-Ing. H. VERHOEVEN, Oberingenieur im Institut für Schweiß­ technische Fertigungsverfahren der TH Aachen.



Inhalt

1. Einleitung.- 2. Das elektrische Vertikal-CO2-Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegrenzung.- 3. Schweißanlage.- 4. Versuchswerkstoffe und Schutzgas.- 5. Schweißversuche.- 6. Zusammenfassung.- 7. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Das elektrische Vertikal-CO2-Schweißen mit zwangsweiser Schweißnahtbegrenzung
Autor:
EAN: 9783663060048
ISBN: 978-3-663-06004-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 154g
Größe: H244mm x B170mm x T4mm
Jahr: 1968
Auflage: 1968