Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

50 Jahre erlebte Schulreform - Erfahrungen eines Berliner Pädagogen

  • Kartonierter Einband
  • 237 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Alfred Ehrentreichs Bericht über 50 Jahre erlebte Schulreform stellt eine der wenigen Gymnasiallehrer-Autobiographien für die erst... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Alfred Ehrentreichs Bericht über 50 Jahre erlebte Schulreform stellt eine der wenigen Gymnasiallehrer-Autobiographien für die erste Hälfte dieses Jahrhunderts dar. Sie gibt aus der Sicht eines betroffenen Pädagogen Aufschluss über Schulwirklichkeit und Schulreform im Kaiserreich, in der Weimarer Republik, im Nationalsozialismus, in der unmittelbaren Nachkriegszeit sowie in den Anfängen der Bundesrepublik. Zugleich verdeutlicht sie Schwierigkeiten und Probleme, denen ein Lehrer in dieser Zeit besonders weitreichender gesellschaftlicher Umbrüche ausgesetzt war. Besonderen Wert erhält Ehrentreichs Autobiographie durch seine Tätigkeit in reformpädagogisch bedeutsamen Schulen der Weimarer Zeit wie der Freien Schulgemeinde Wickersdorf und dem Schulenkomplex Fritz Karsens in Berlin-Neuköln sowie durch seine Mitarbeit in den Lagern der Kinderlandverschickung während der Zeit des Zweiten Weltkrieges.

Produktinformationen

Titel: 50 Jahre erlebte Schulreform - Erfahrungen eines Berliner Pädagogen
Untertitel: Herausgegeben und mit einer Einführung von Wolfgang Keim
Autor:
Editor:
EAN: 9783820477900
ISBN: 978-3-8204-7790-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 237
Gewicht: 351g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1984
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Bildungsreform"