Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Acedia-Menschen

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Alfred Bellebaum beleuchtet die unterschiedlichen Bedeutungen sowie soziale Ursachen und manifeste soziale und individuelle Folgen... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Alfred Bellebaum beleuchtet die unterschiedlichen Bedeutungen sowie soziale Ursachen und manifeste soziale und individuelle Folgen von Acedia. Die gängige Übersetzung von Acedia, griech. Wortursprung, lautet Trägheit. Sie zählt zu den Sieben Todsünden - neben Hochmut, Geiz, sexueller Zügellosigkeit, Neid, Völlerei und Zorn. Unangesehen der überlieferten moralalthologischen Deutung im Sinne eines Verlustes der ewigen Seligkeit und des paradiesischen Glücks sind die gemeinten Verhaltensweisen nach wie vor hochaktuell. Durch Übertreibungen gefährden Menschen sich selbst und ihre sozialen Beziehungen. Hochmut kommt vor dem Fall.


Autorentext

Dr. Alfred Bellebaum ist Professor für Soziologie (em.) an der Universität Koblenz-Landau/Koblenz und Honorarprofessor an der Philosophischen Fakultät/Universität Bonn.



Inhalt

Stellenwert der Trägheitssünde.- Ausweitung des sozialen Geltungsbereichs.- Verlusterfahrungen.- Kontaktprobleme.- Unterforderung.- Trägheit/Überdruss.- Innere Leere.

Produktinformationen

Titel: Acedia-Menschen
Untertitel: Todsünde Trägheit - Gefährdeter Lebenssinn
Autor:
EAN: 9783658113957
ISBN: 978-3-658-11395-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 85g
Größe: H211mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Aufl. 2016

Weitere Produkte aus der Reihe "essentials"