Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Autonome Moral und christlicher Glaube

  • Fester Einband
  • 249 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Wie kann der christliche Glaube in der modernen Welt noch zur Bildung der Sitten und Werte beitragen? Das 1971 erstmals erschienen... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Wie kann der christliche Glaube in der modernen Welt noch zur Bildung der Sitten und Werte beitragen? Das 1971 erstmals erschienene Werk von Alfons Auer ist ein Meilenstein der Moraltheologie. Die gebundene Ausgabe macht den Klassiker endlich wieder zugänglich und bietet außerdem eine Einführung in Leben und Werk Alfons Auers.

Was kann christlicher Glaube angesichts der autonomen Moral einer modernen Gesellschaft zur sittlichen Verwirklichung menschlicher Existenz noch beitragen? Welche Rolle kann die Kirche dabei spielen? Der Verweis auf die Theologie genügt heute nicht mehr, um sittliche Normen zu legitimieren. Diese bedürfen vernünftiger Begründungen, um angenommen zu werden. Dies stellt die Moraltheologie vor neue Herausforderungen. In seinem berühmten Buch löst Alfons Auer diese Problematik nicht auf, indem er den ethischen Autonomieanspruch der Moderne theologisch diskreditiert. Stattdessen zeigt er, dass eine von Vernunft begründete autonome Sittlichkeit für den christlichen Glauben nicht fremd, sondern sogar erforderlich ist. Auers lange vergriffenes und noch immer stark gefragtes Standardwerk, das Theologiegeschichte schrieb, ist als gebundene Ausgabe nun endlich wieder erhältlich. Die Ausgabe enthält auch den Nachtrag zur 2. Auflage, in dem Auer die kontroverse Rezeption seines Werkes thematisiert, sowie eine neue Einführung von Dietmar Mieth zu Auers Werk.

Autorentext
Auer, Alfons Alfons Auer (1915 - 2005) war Professsor für Moraltheologie an der universität Tübingen und gilt als Vorreiter der modernen Moraltheologie. Mieth, Dietmar Dietmar Mieth war Professor für Theologische Ethik an der Universität Tübingen. Er leitet die Forschungsstelle "Meister Eckhart" am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt und war langjähriger Präsident der interdisziplinären Meister-Eckhart-Gesellschaft. Viele Veröffentlichungen zur Sozialethik, zur narrativen Ethik, zu ethischen Fragen der modernen Biomedizin sowie zur mittelalterlichen Mystik.

Zusammenfassung
"Alfons Auer hat mich während meines Studiums in Tübingen tief beeindruckt. Er zählt zu den großen Moraltheologen des 20. Jahrhunderts. 'Autonome Moral und christlicher Glaube' gehört zu den wichtigsten Werken theologischer Ethik nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Schön, dass es wieder erhältlich ist." Dr. Gebhard Fürst, Bischof, Rottenburg-Stuttgart

Produktinformationen

Titel: Autonome Moral und christlicher Glaube
Untertitel: Mit einem Nachtrag zur Rezeption der Autonomievorstellung in der katholisch-theologischen Ethik
Autor:
Schöpfer:
EAN: 9783534268191
ISBN: 978-3-534-26819-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: wbg academic
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 249
Gewicht: 518g
Größe: H223mm x B146mm x T27mm
Veröffentlichung: 10.10.2016
Jahr: 2016