Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Tigerkuh

  • Paperback
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Erstmals wird in diesem Buch ethnopsychoanalytische Forschung zur chinesischen Kultur vorgestellt.Der Autor, praktizierender Psych... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.

Beschreibung

Erstmals wird in diesem Buch ethnopsychoanalytische Forschung zur chinesischen Kultur vorgestellt.

Der Autor, praktizierender Psychoanalytiker und ethnopsychoanalytischer Forscher, untersucht psychoanalytische Anwendungen in der Therapie von Menschen aus fremden Kulturen und in der ethnopsychoanalytischen Erforschung massenpsychologischer Phänomene. Neben der Erprobung der von Devereux entwickelten komplementaristischen Methode am Beispiel von Kannibalismus und Hexenforschung weisen Einblicke in die psychoanalytische Arbeit mit Patienten aus fremden Kulturen und Berichte über ethnopsychoanalytische Forschung in China auf einen erweiterten Anwendungsbereich der Psychoanalyse hin. Darin spiegelt sich die Überzeugung Gerlachs, daß die Psychoanalyse sich nicht auf ihre Praxis als therapeutische Methode beschränken darf, sondern sich als generelle Wissenschaft vom Unbewußten des Menschen verstehen muß.

Autorentext

Alf Gerlach ist Diplom-Soziologe und Arzt und arbeitet als Psychoanalytiker in eigener Praxis in Saarbrücken. Er ist Lehranalytiker am Mainzer Psychoanalytischen Institut der DPV und Vorsitzender des Saarländischen Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie der DPG. Nach seinen Studien in Saarbrücken und Frankfurt am Main war er 12 Jahre lang Mitarbeiter bei Prof. Dr. S. Mentzos in der Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik der Universitätskliniken Frankfurt. In dieser Zeit Ausbildung zum Psychoanalytiker am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt und Beginn eines wissenschaftlichen Austausches mit der Psychiatrischen Klinik Kanton, VR China. Gerlach ist seit 1997 in Ausbildungsprogrammen der Deutsch-Chinesischen Akademie für Psychotherapie in China tätig, seit 2000 als Leiter der psychodynamischen Ausbildung für chinesische Psychologen und Psychiater am Shanghai Mental Health Center. Vor allem im Rahmen seiner China-Kontakte führte er ethnopsychiatrische und ethnopsychoanalytische Forschungen durch. Von 1999 bis 2005 war A. Gerlach im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) tätig, von 2001 bis 2003 deren Vorsitzender. Er ist Privatdozent im Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Kassel.



Inhalt

Inhalt 1. Die bemächtigende Frau. Neid und Angst im chinesischen Geschlechterverhältnis 2. Die Verdrängung des Kannibalismus - und seine Wiederkehr in Sexualität und Kultur 3. Hexenforschung in Psychoanalyse und Geschichtswissenschaft 4. Vatersprache, Muttersprache. Die Psychoanalyse einer französischsprachigen Patientin - Versuch einer Verständigung im interkulturellen Raum 5. Die Tigerkuh. Heimat und Fremde in der analytischen Therapie eines Chinesen Alf Gerlach, Antje Haag: Trennungstraumata in der chinesischen Kulturrevolution

Produktinformationen

Titel: Die Tigerkuh
Untertitel: Ethnopsychoanalytische Erkundungen
Autor:
EAN: 9783898060325
ISBN: 978-3-89806-032-5
Format: Paperback
Herausgeber: Psychosozial-Verlag
Genre: Psychoanalyse
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 223g
Größe: H210mm x B148mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.02.2000
Jahr: 2000

Weitere Produkte aus der Reihe "Bibliothek der Psychoanalyse"