Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schattenstürmer

  • Kartonierter Einband
  • 448 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(85) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(39)
(35)
(9)
(1)
(1)
powered by 
Leseprobe
Endlich im Taschenbuch: Die "Spiegel"-Bestseller-Saga "Die Chroniken von Siala"Die Abenteuer von Garrett haben... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Endlich im Taschenbuch: Die "Spiegel"-Bestseller-Saga "Die Chroniken von Siala"

Die Abenteuer von Garrett haben Millionen Fantasy-Fans weltweit begeistert - nun erscheinen "Die Chroniken von Siala" auf einen Schlag im Taschenbuch! Nach Jahrhunderten des Friedens bedroht eine Armee des Todes die Stadt Awendum. Nur der Schattenwanderer Garrett kann sie noch aufhalten. An der Seite einer Elbenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht er in einen Kampf auf Leben und Tod ...

Die Chroniken von Sialabieten dem Freund der Abenteuer-Fantasy besten Lesestoff., phantastik-couch.de

Vorwort
Endlich im Taschenbuch: Die »Spiegel«-Bestseller-Saga »Die Chroniken von Siala«

Autorentext

Alexey Pehov, geboren 1978 in Moskau, studierte Medizin. Seine wahre Leidenschaft gilt jedoch dem Schreiben von Fantasy- und Science-Fiction-Romanen. Er ist neben Sergej Lukianenko der erfolgreichste phantastische Schriftsteller Russlands. »Die Chroniken von Siala« wurden zu millionenfach verkauften, mit mehreren Preisen ausgezeichneten Bestsellern. Zuletzt erschien sein Roman »Das Siegel von Rapgar«. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, die ebenfalls Schriftstellerin ist, lebt Pehov in Moskau.



Zusammenfassung

Die Abenteuer von Garrett haben Millionen Fantasy-Fans weltweit begeistert – nun erscheinen »Die Chroniken von Siala« auf einen Schlag im Taschenbuch! Nach Jahrhunderten des Friedens bedroht eine Armee des Todes die Stadt Awendum. Nur der Schattenwanderer Garrett kann sie noch aufhalten. An der Seite einer Elbenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht er in einen Kampf auf Leben und Tod … 



Leseprobe
Kapitel 1 Ranneng Wer im südlichen Vagliostrien lebt, den Norden des Landes nie gesehen hat und Awendum nicht kennt, glaubt meist, Ranneng sei eine schier überwältigende Stadt. Gewiss, klein ist sie nicht. Aber mit Awendum kann sie nun einmal nicht mithalten. Und für alle, die es nicht wissen : Ranneng war einst die Hauptstadt des Königreichs, verlor diesen ehrenvollen Rang dann jedoch im Krieg des Frühlings, als die Orks aus den Wäldern Sagrabas bei uns einfielen. Es ist die älteste Stadt Vagliostriens. Selbst die kundigsten Geschichtsschreiber des Königreichs wissen nicht mehr, wann der Grundstein zu ihrem ersten Bauwerk gelegt wurde, derart lange ist das her. In den letzten eintausendfünfhundert Jahren sah Ranneng rund hundert Herrscher kommen und gehen, bot Dutzenden von Generationen ein Zuhause, fand nach sechs großen Bränden, die die Stadt beinah vom Antlitz der Erde getilgt hätten, immer wieder zu seiner Größe zurück und überstand mehrere Aufstände und Epidemien. Nachdem es von den Orks im Krieg des Frühlings mehr oder weniger dem Erdboden gleichgemacht und anschließend wieder aufgebaut worden war, galt Ranneng als die schönste Stadt im Königreich. Die Architektur, die den Göttern geweihten Tempel, das Grün überall, die breiten Straßen und die Springbrunnen alle hundert Yard zogen zahlreiche Reisende, Neugierige und Händler an. Gleich zu Beginn seiner Herrschaft gab der damalige König Stalkon den Befehl, in Ranneng eine Universität zu gründen. Studenten aus nahezu sämtlichen Königreichen des Nordens strömten herbei. Der Universität gegenüber lag ein großer Park das war ein kleiner Wald inmitten der Stadt, wenn man so will. Durch ihn erreichte man die Oberstadt. Der Weg führte auch an dem gewaltigen Bronzetor der Schule der Magier vorbei. Diese Schule stand am Beginn des Weges eines jeden Magiers im Königreich, hier brachte man den künftigen Zauberern das Einmaleins ihres Faches bei. Erst nach einer fünfjährigen Ausbildung in Ranneng durften sie zur Schule in Awendum überwechseln, um ihre Kenntnisse dort zu vervollkommnen. Der Schule der Magier und der Universität verdankte Ranneng auch die Bezeichnung als Stadt des Wissens. Ranneng war auf fünf Hügeln erbaut, die am Schnittpunkt der großen südlichen Handelswege des Königreichs lagen. Einen geeigneteren Ort zur Gründung einer Stadt hätte man sich also kaum denken können. Ranneng war schön, ja, prachtvoll sogar nicht ohne Grund besangen Poeten die Stadt, aber es hatte auch einen entscheidenden Nachteil: Es lag wesentlich dichter an den Wäldern Sagrabas und damit viel näher bei den Orks als Awendum. Sollten die Orks abermals von Kampfeslust gepackt werden, so wäre es ihnen ein Leichtes, über Ranneng herzufallen, während sie eine ganze Weile bräuchten, um ans Kalte Meer zu ziehen. Eben dies war auch der Grund, warum Ranneng seit fünfhundert Jahren nicht mehr die Hauptstadt war. Die Orks hatten die Menschen Vorsicht gelehrt. Den Fehler, den sie noch im Krieg des Frühlings gemacht hatten, wiederholten sie nicht: Sie setzten das Herz des Königreichs nicht solcher Gefahr aus. Denn was auch immer man dem Geschlecht der Stalkonen vorwerfen mochte, dumm waren sie nicht. Der König hatte seinen Hof nach Norden verlegt, nach Awendum, also weit weg von den Wäldern Sagrabas und damit einer möglichen Gefahr. Und dort, wo der König ist, dort ist eben! auch die Hauptstadt. Doch lassen wir es bei diesem kurzen geografischen und historischen Exkurs bewenden, denn nun kam endlich das Stadttor in Sicht. Unsere Gemeinschaft erreichte Ranneng am späten Vormittag, zusammen mit unzähligen Menschen aus Dörfern, Städten und anderen Ländern, die zu den Stadttoren strömten, um zu kaufen, zu verkaufen, zu stehlen, um Arbeit zu suchen, zu studieren, Verwandte zu besuchen, Gerüchte zu hören oder um sich schlicht und einfach an der Schönheit der Stadt zu weiden. Bei diesem Andrang rechnete ich nicht damit, vor dem

Produktinformationen

Titel: Schattenstürmer
Untertitel: Die Chroniken von Siala 2
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783492268721
ISBN: 978-3-492-26872-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Piper Taschenbuch
Genre: Science Fiction & Fantasy
Anzahl Seiten: 448
Gewicht: 316g
Größe: H190mm x B121mm x T28mm
Veröffentlichung: 15.06.2012
Jahr: 2012
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Die Chroniken von Siala"