Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Das Problem der Intersubjektivität bei Husserl und Sartre

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Alexei Krioukov studierte Philosophie an der Universität St. Petersburg. Von 1999 bis 2003 war er als Doktorand im Rahmen eines DA... Weiterlesen
20%
31.50 CHF 25.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Alexei Krioukov studierte Philosophie an der Universität St. Petersburg. Von 1999 bis 2003 war er als Doktorand im Rahmen eines DAAD-Promotionsstipendiums an der Universität Bremen tätig, wo er auch promovierte. Derzeit lebt Alexei Krioukov in St. Petersburg und forscht an einer der dortigen Universitäten. Seine Schwerpunkte sind das Problem der Intersubjektivität und der Zeit in der Phänomenologie, die deutsche klassische Philosophie sowie die moderne französische Philosophie.

Alexei Krioukovs Studie widmet sich einem der sowohl interessantesten als auch in theoretischer Hinsicht schwierigsten Themen der zeitgenossischen Philosophie: dem Problem der Intersubjektivität. In praktischem Sinn handelt es sich dabei um die Beziehung zwischen Menschen (Subjekten). Was alltäglich nicht zu beweisen ist, bildet auf theoretischer Ebene ein grundsätzliches Problem: Wer sind die Subjekte der Intersubjektivität? Auf welche Weise, mit welchem Recht und mit welcher Methode kann man einen Bezug zwischen diesen Subjekten rechtfertigen? Alexei Krioukov geht detailliert auf diese Fragen ein und diskutiert sie ausführlich anhand der Theorien von Husserl und Sartre.

Produktinformationen

Titel: Das Problem der Intersubjektivität bei Husserl und Sartre
Autor:
EAN: 9783898213196
ISBN: 978-3-89821-319-6
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Ibidem
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 255g
Größe: H210mm x B210mm
Jahr: 2005
Land: DE