Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Faktur der Klavierwerke Arnold Schönbergs

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Klavierstücke Arnold Schönbergs haben seit langem in dem allgemeinen Klavierrepertoire einen ehrewürden, aber nicht einen der ... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Klavierstücke Arnold Schönbergs haben seit langem in dem allgemeinen Klavierrepertoire einen ehrewürden, aber nicht einen der volkstümlichsten Plätze bekommen. Angesichts der Lebenspholisophie ihres Schöpfers, der die "Gesellschaft für die Privataufführungen" erfunden hatte, bestimmt das ihren Wert. Die Schwierigkeiten, die mit dem Verständnis und der adäquaten Verwirklichung von der Sprache Schönbergs eng verbunden sind, übertreffen die unmittelbaren klanglichen und pianistischen Aufgaben. In diesem Werk haben wir einen Versuch gemacht, durch die Analyse der Fakturarten und des Materials die Gedanken zu erfassen, deren Äußerungen durch diese Fakturen und Klangbilder überhaupt entstanden sind. Wir wollten auch im Zusammenhang mit der allgemeinen kulturellen Situation den Kontext definieren, in welchem sich die individuelle Sprache Schönbergs entwickelt hatte. Die Tatsache, dass die von Schönberg entdeckte Lösung eine besondere Vitalität hatte, ist durch die Vorwärtsentwicklung des kompositionellen Verfahrens bestätigt.

Autorentext

Alexei Grotz wurde 1988 in Moskau geboren. Er erhielt seine musikalische Ausbildung am Moskauer Konservatorium bei Alexei Lubimov und am Mozarteum Salzburg bei Jacques Rouvier. Er trat bei vielen Projekten, die dem Schaffen Schönbergs, Schuberts und Bergs gewidmet waren, auf. 2011 veröffentichte die Universal Edition seine "Wozzeck-Fragmente".



Klappentext

Die Klavierstücke Arnold Schönbergs haben seit langem in dem allgemeinen Klavierrepertoire einen ehrewürden, aber nicht einen der volkstümlichsten Plätze bekommen. Angesichts der Lebenspholisophie ihres Schöpfers, der die "Gesellschaft für die Privataufführungen" erfunden hatte, bestimmt das ihren Wert. Die Schwierigkeiten, die mit dem Verständnis und der adäquaten Verwirklichung von der Sprache Schönbergs eng verbunden sind, übertreffen die unmittelbaren klanglichen und pianistischen Aufgaben. In diesem Werk haben wir einen Versuch gemacht, durch die Analyse der Fakturarten und des Materials die Gedanken zu erfassen, deren Äußerungen durch diese Fakturen und Klangbilder überhaupt entstanden sind. Wir wollten auch im Zusammenhang mit der allgemeinen kulturellen Situation den Kontext definieren, in welchem sich die individuelle Sprache Schönbergs entwickelt hatte. Die Tatsache, dass die von Schönberg entdeckte Lösung eine besondere Vitalität hatte, ist durch die Vorwärtsentwicklung des kompositionellen Verfahrens bestätigt.

Produktinformationen

Titel: Die Faktur der Klavierwerke Arnold Schönbergs
Untertitel: Im Übergang von tonaler zu frei funktionaler Musik und ihre Interpretation
Autor:
EAN: 9783639498585
ISBN: 978-3-639-49858-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 118g
Größe: H220mm x B150mm x T4mm
Jahr: 2018