Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die deutsche Wirtschaft und der Fachkräftemangel. Die Rekrutierung ausländischer Auszubildender und das Programm "MobiPro" der Bundesregierung

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 2, Ruhr-Universität Bochum (Sozialwissenschaft), S... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 2, Ruhr-Universität Bochum (Sozialwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wieso sich Unternehmen für die Rekrutierung ausländischer Auszubildender entscheiden. Diese Entscheidung basiert auf bestimmten Faktoren und folgt spezifischen Strategien, denen in dieser Arbeit nachgegangen werden soll. Antrieb dafür ist besonders der Fachkräftemangel - diese Herausforderung beschäftigt viele deutsche Unternehmen verschiedener Branchen seit längerem und zwingt nicht nur Unternehmen, auch Politik und Sozialpartner zu neuen Handlungsstrategien. Mit dem von der Bundesregierung initiierte Programm "MobiPro" sollte die Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen und arbeitslosen jungen Fachkräften aus Europa erfolgen. In der bisherigen Forschung wurde die Rekrutierung von Auszubildenden aus dem EU-Ausland in deutschen Unternehmen hauptsächlich aus Sicht der Auszubildenden selbst untersucht. Hier soll dabei der Einfluss des Projektes "MobiPro" auf die Rekrutierungsentscheidung sowie die Unterstützung durch die Träger dieses Projektes bei der Rekrutierung analysiert werden. Der Aufbau dieser Arbeit gliedert sich wie folgt: Zunächst wird die Ausgangssituation des Themas der Arbeit dargestellt, nämlich ein Mangel an Fachkräften beziehungsweise Auszubildenden in bestimmten Branchen in Deutschland und Lösungsmöglichkeiten für diese Problematik. Die Möglichkeit, dieser Problematik zu begegnen, indem Auszubildende über das Projekt "MobiPro" aus dem EU-Ausland rekrutiert werden, wird im zweiten Kapitel beschrieben. Darauf folgt die Darstellung des bisherigen Forschungsstandes zur Rekrutierung von Fachkräften und Auszubildenden aus dem Ausland sowie zur Rekrutierung von Auszubildenden generell. Im Anschluss erfolgen theoretische Überlegungen, wieso Unternehmen nicht mehr nur klassische Wege der Rekrutierung von Auszubildenden wählen, sondern sich für die Möglichkeit der Rekrutierung ausländischer Auszubildender entscheiden und welche Faktoren diese Entscheidung beeinflussen können. Nach dem theoretischen Teil der Arbeit folgt der empirische. Dabei wird zunächst die dieser Arbeit zugrundeliegende Methodik erläutert. Im fünften Kapitel findet dann die Auswertung und Darstellung der Ergebnisse statt. Hierbei wird zunächst die Analysemethode anhand der Daten dieser Arbeit aufgezeigt, auf die schließlich die Darstellung der Ergebnisse folgt. Am Ende der Arbeit stehen das Fazit und Ausblick.

Produktinformationen

Titel: Die deutsche Wirtschaft und der Fachkräftemangel. Die Rekrutierung ausländischer Auszubildender und das Programm "MobiPro" der Bundesregierung
Autor:
EAN: 9783346157393
ISBN: 978-3-346-15739-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Wirtschaft
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 146g
Größe: H210mm x B148mm x T6mm
Jahr: 2020