Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Freiheit durch Unfreiheit - Cerocensualität und soziale Mobilität

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Johannes G... Weiterlesen
20%
12.50 CHF 10.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Historisches Seminar), Veranstaltung: Proseminar: Soziale Mobilität im Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis Seite 1. "Freiheit ist nur dort, wo Herrschaft ist" 3 2. Wachszinsigkeit und soziale Mobilität 4 Quellenkritik - die Urkunde von 800 eine Fälschung des 13. Jahrhunderts? 4 Zensualität - Aufstieg oder Abstieg? 5 Was ist (Cero-)Zensualität? 5 Die historische Entwicklung 7 Wie wirkt sich ein Gang in die Wachszinsigkeit im Hinblick auf soziale 10 Mobilität aus? Horizontale Mobilität durch Freizügigkeit 10 Vertikale Mobilität - Wer trat in die Zensualität ein? Was versprach sich 11 der Einzelne davon? Die Anfänge des Klosters St. Severin in Köln - von der Pfarrkirche 15 zum Kollegiatstift 3. Wachszinsigkeit und soziale Mobilität - ein Fazit 17 4. Quellen- und Literaturverzeichnis 18 Quellenverzeichnis 18 Literaturverzeichnis 18

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Historisches Seminar), Veranstaltung: Proseminar: Soziale Mobilität im Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis Seite1. "Freiheit ist nur dort, wo Herrschaft ist" 32. Wachszinsigkeit und soziale Mobilität 4Quellenkritik - die Urkunde von 800 eine Fälschung des 13. Jahrhunderts? 4Zensualität - Aufstieg oder Abstieg? 5Was ist (Cero-)Zensualität? 5Die historische Entwicklung 7Wie wirkt sich ein Gang in die Wachszinsigkeit im Hinblick auf soziale 10Mobilität aus?Horizontale Mobilität durch Freizügigkeit 10Vertikale Mobilität - Wer trat in die Zensualität ein? Was versprach sich 11der Einzelne davon?Die Anfänge des Klosters St. Severin in Köln - von der Pfarrkirche 15zum Kollegiatstift3. Wachszinsigkeit und soziale Mobilität - ein Fazit 174. Quellen- und Literaturverzeichnis 18Quellenverzeichnis 18Literaturverzeichnis 18

Produktinformationen

Titel: Freiheit durch Unfreiheit - Cerocensualität und soziale Mobilität
Untertitel: Die Freie Rikildis begibt sich mit ihren Söhnen in die Wachszinsigkeit
Autor:
EAN: 9783640316335
ISBN: 978-3-640-31633-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H223mm x B147mm x T25mm
Jahr: 2009
Auflage: 2. Auflage