Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Geschlechtersensible Pädagogik in der Sekundarstufe 1

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bildungseinrichtungen und Lehrkräfte haben die Aufgabe, für alle Kinder die gleichen Lernbedingungen sowie -chancen herzustellen. ... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bildungseinrichtungen und Lehrkräfte haben die Aufgabe, für alle Kinder die gleichen Lernbedingungen sowie -chancen herzustellen. Doch kann von gleichen schulischen Ausgangsbedingungen nicht ohne weiteres auf gleiche Möglichkeiten von Bildungsvermittlung und Förderung der Geschlechter geschlossen werden. Denn eines der größten Hindernisse für eine tatsächliche Gleichstellung in Schulen ist - neben organisatorischen Schulmaßnahmen, Lehrmethoden und -materialien - der alltägliche Interaktionsprozess von Lehrenden und Lernenden. Das Konzept der geschlechtersensiblen Pädagogik soll dieser Ungleichbehandlung entgegenwirken, indem es davon ausgeht, dass Schülerinnen und Schüler mit sozialisationsbedingt unterschiedlichen Erfahrungen, Interessen, Stärken und Schwächen in die Schule eintreten und individuell gefördert werden müssen. In diesem Buch werden neben den Fragen, wie in Schulen Geschlechterverhältnisse, -stereotype und -unterschiede produziert und gefestigt werden, auch Fragen nach geschlechtergerechten und -sensiblen Möglichkeiten zur Förderung von Potenzialen und Interessen der Jugendlichen, behandelt.

Autorentext

Die Autorin wurde 1991 in Passail geboren und ist wohnhaft in Graz. Nach ihrem Studium zur Pädagogin in den Fächern Mathematik und Bildnerische Erziehung an der Pädagogischen Hochschule Steiermark studierte sie Interdisziplinäre Geschlechterstudien an der Karl-Franzens-Universität in Graz.



Klappentext

Bildungseinrichtungen und Lehrkräfte haben die Aufgabe, für alle Kinder die gleichen Lernbedingungen sowie -chancen herzustellen. Doch kann von gleichen schulischen Ausgangsbedingungen nicht ohne weiteres auf gleiche Möglichkeiten von Bildungsvermittlung und Förderung der Geschlechter geschlossen werden. Denn eines der größten Hindernisse für eine tatsächliche Gleichstellung in Schulen ist - neben organisatorischen Schulmaßnahmen, Lehrmethoden und -materialien - der alltägliche Interaktionsprozess von Lehrenden und Lernenden. Das Konzept der geschlechtersensiblen Pädagogik soll dieser Ungleichbehandlung entgegenwirken, indem es davon ausgeht, dass Schülerinnen und Schüler mit sozialisationsbedingt unterschiedlichen Erfahrungen, Interessen, Stärken und Schwächen in die Schule eintreten und individuell gefördert werden müssen. In diesem Buch werden neben den Fragen, wie in Schulen Geschlechterverhältnisse, -stereotype und -unterschiede produziert und gefestigt werden, auch Fragen nach geschlechtergerechten und -sensiblen Möglichkeiten zur Förderung von Potenzialen und Interessen der Jugendlichen, behandelt.

Produktinformationen

Titel: Geschlechtersensible Pädagogik in der Sekundarstufe 1
Untertitel: Zur Förderung der freien Entfaltung individueller geschlechterbezogener Potenziale von Mädchen und Buben
Autor:
EAN: 9783639866421
ISBN: 978-3-639-86642-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 200g
Größe: H219mm x B151mm x T13mm
Jahr: 2017