Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Migration und Sucht

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Migration findet als Risikofaktor für psychiatrische Erkrankungen zunehmen des Interesse. Eine... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Migration findet als Risikofaktor für psychiatrische Erkrankungen zunehmen des Interesse. Eine Besonderheit in Deutschland ist der hohe Zuzug von Aussiedlern innerhalb der letzten beiden Jahrzehnte, insbesondere aus Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Die Entgiftungsbehandlungen bei Migranten und Aussiedlern gelten häufig als schwierig . Die Studie sollte die Prävalenz von Migranten sowie die Charakteristika deren Behandlung erfassen. In einer retrospektiven Untersuchung wurden alle stationären Entgiftungsbehandlungen bei Opiatabhängigkeit zwischen dem 1.10.2002 und dem 30.09.2004 ausgewertet. Der Gesamtanteil der Patienten mit Migration betrug 39%. Positive Prädiktoren waren hierbei der Entgiftungsmodus sowie eine im Anschluss geplante Entwöhnungsbehand lung und abgeschlossene Berufsausbildung. Der Migrationshintergrund zeigte keinen Einfluss auf den Therapieerfolg. Migranten stellen einen relevanten Anteil der Patienten mit Opiata bhängigkeit und unterscheiden sich in einigen prognoserelevanten Variablen, deren Validität in weiteren Untersuchungen bestätigt und bei der Etablierung von Therapiekonzepten berücksichtigt werden sollte.

Autorentext

Dr. Med.Ärztin in Weiterbildung für Neurologie an der Universitätsklinik Tübingen in der Abteilung für Neurologie mit Schwerpunkt für Neurodegeneration, Studium der Humanmedizin an Nationale medizinische Bogomolez-Universität in Kiew, Ukraine.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Migration findet als Risikofaktor für psychiatrische Erkrankungen zunehmen­des Interesse. Eine Besonderheit in Deutschland ist der hohe Zuzug von Aussiedlern innerhalb der letzten beiden Jahrzehnte, insbesondere aus Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Die Entgiftungsbehandlungen bei Migranten und Aussiedlern gelten häufig als "schwierig". Die Studie sollte die Prävalenz von Migranten sowie die Charakteristika deren Behandlung erfassen. In einer retrospektiven Untersuchung wurden alle stationären Entgiftungsbehandlungen bei Opiatabhängigkeit zwischen dem 1.10.2002 und dem 30.09.2004 ausgewertet. Der Gesamtanteil der Patienten mit Migration betrug 39%. Positive Prädiktoren waren hierbei der Entgiftungsmodus sowie eine im Anschluss geplante Entwöhnungsbehand­lung und abgeschlossene Berufsausbildung. Der Migrationshintergrund zeigte keinen Einfluss auf den Therapieerfolg. Migranten stellen einen relevanten Anteil der Patienten mit Opiata­bhängigkeit und unterscheiden sich in einigen prognoserelevanten Variablen, deren Validität in weiteren Untersuchungen bestätigt und bei der Etablierung von Therapiekonzepten berücksichtigt werden sollte.

Produktinformationen

Titel: Migration und Sucht
Untertitel: Migranten als schwierige Patienten?
Autor:
EAN: 9783639454284
ISBN: 978-3-639-45428-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 385g
Größe: H221mm x B149mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.08.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.