Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Spuren der Moralischen Presse im Erzählwerk von Antonio Piazza

  • Fester Einband
  • 285 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Antonio Piazza verfasst sein Erzählwerk in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Moralischen Periodika gelten als richtungs... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Antonio Piazza verfasst sein Erzählwerk in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Moralischen Periodika gelten als richtungsweisend für die Entwicklung des modernen Romans in Italien. Die Untersuchung legt dar, inwieweit sich die Inszenierung von Kommunikation im Erzählwerk auf den ephemeren Stil der Moralpresse zurückführen lässt.

Antonio Piazza verfasste sein Erzählwerk in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Kommunikationsstrategien der weit verbreiteten Moralischen Periodika waren ihm aus seiner eigenen journalistischen Tätigkeit geläufig. Wie sehr die Moralblätter für den italienischen Roman der Aufklärung richtungweisend waren, signalisieren zahlreiche für die Zeitschriften unverkennbare Elemente, die auch im Erzählwerk Piazzas auftreten. Der Fokus der Untersuchung liegt auf der Herausarbeitung der literarischen Merkmale der Moralischen Periodika, die sich im Erzählwerk festmachen lassen. Auf dieser Basis erörtert die Autorin, inwieweit sich die modifizierte Inszenierung von Kommunikation in den narrativen Langformen auf den ephemeren Stil der Moralpresse zurückführen lässt.

Autorentext

Alexandra Fuchs studierte Romanistik an der Universität Graz und promovierte in italienischer Literaturwissenschaft. Ihre Forschungsinteressen reichen vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert, wobei ihr Fokus auf dem Aufklärungszeitalter liegt.



Inhalt

Antonio Piazza - Kontext und Gattung der Moralischen Periodika und des Romans - Moralische Periodika in Italien - Der Roman in der italienischen Aufklärung - Mikroerzählungen und Episoden - Verhältnis zur Leserschaft und der moralphilosophische Hintergrund - Paratext - Metatext - Autopoetik - Reflexion

Produktinformationen

Titel: Spuren der Moralischen Presse im Erzählwerk von Antonio Piazza
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631678626
ISBN: 978-3-631-67862-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 285
Gewicht: 471g
Größe: H216mm x B151mm x T25mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.