Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Die Rundfunkregulierung in Großbritannien

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Rundfunk und Unterhaltung, Note: 1,4, Universität Augsbur... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Rundfunk und Unterhaltung, Note: 1,4, Universität Augsburg (Kommunikationswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht die Rundfunkregulierung in Großbritannien. Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick über die Rundfunkregulierung in Großbritannien zu geben, in den die Besonderheiten des Systems Eingang finden. Die zentralen Fragestellungen sind daher: Wie sind die Kompetenzen bei der Rundfunkregulierung verteilt? Welche Ziele verfolgen die Akteure und mit welchen Steuerungsinstrumenten wollen sie diese erreichen? Spezielles Augenmerk gilt dabei dem Public Service, der im britischen Rundfunk einen hohen Stellenwert einnimmt. Eine große Herausforderung dieser Arbeit liegt darin, die rundfunkspezifischen Neuerungen der letzten Jahre in die Untersuchung mit aufzunehmen. Diese haben in die aktuell verfügbare Fachliteratur kaum Eingang gefunden. Daher beruht die folgende Arbeit zu einem großen Teil auf der Analyse von Primärquellen. Der Rundfunk gewann seit seinem Bestehen zunehmend an Bedeutung. Angesichts des immensen Potentials dieses Massenmediums verstärkte sich das Interesse aus Politik und Wirtschaft. Konsequenz war die Zulassung kommerzieller Kanäle, wodurch der Rundfunksektor den natürlichen Regulierungsmechanismen des Marktes ausgesetzt wurde. Dies birgt die Gefahr, dass publizistische Qualität und Meinungsvielfalt hinter politischen und ökonomischen Interessen zurückstehen. In Großbritannien waren bereits frühzeitig Bestrebungen erkennbar, den Rundfunk als wichtiges Gut zu schützen. Als zentrales Element der britischen Rundfunkregulierung gilt seither der Public Service. Dieser sieht den Rundfunk als einen der Öffentlichkeit verpflichteten Leistungsbringer. Um die Programmqualität zu wahren, soll bei der Verbreitung von Inhalten ein ausgewogenes Verhältnis der drei Komponenten Bildung, Information und Unterhaltung gewährleistet sein. Bei der BBC ist die Verpflichtung zum Public Service seit der Gründung gesetzlich verankert, wodurch diese bei der Einführung öffentlich-rechtlicher Sender in anderen Ländern als Vorbild fungierte. In Großbritannien selbst wurde diese Public Service-Verantwortung auf später eingeführte kommerzielle Sender übertragen.

Produktinformationen

Titel: Die Rundfunkregulierung in Großbritannien
Untertitel: Geschichte, Akteure und Instrumente der Rundfunkpolitik
Autor:
EAN: 9783668943179
ISBN: 978-3-668-94317-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 101g
Größe: H210mm x B148mm x T4mm
Jahr: 2019