Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Strategien zur Profilierung von Industrieclustern im internationalen Wettbewerb. Der Automobilcluster Ostdeutschland (ACOD)

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note:... Weiterlesen
20%
47.50 CHF 38.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,5, Handelshochschule Leipzig gGmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Die ökonomischen, sozialen und technologischen Entwicklungen der letzten Jahre haben neue Rahmenbedingungen für Standorte und die Bedürfnisse der Standortsuchenden geschaffen. Die zunehmende Spezialisierung von Produkten und die steigenden Kundenerwartungen führten in der Vergangenheit nicht nur zu einer breiten Öffnung der Wertschöpfungskette (WSK) in fast allen Branchen, sie brachte auch flexiblere Organisationsformen hervor. In der Automobilindustrie z. B. übernehmen die Zulieferer immer häufiger Aufgaben, welche noch vor wenigen Jahren fest in der Hand der Hersteller lagen. Diese zunehmende Tendenz der internationalen Arbeitsteilung, insbesondere in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Finanzierung, Absatz und Vertrieb führen zu einem globalen Wettbewerb zwischen Unternehmen und Wirtschaftsstandorten. Hinzu kommen die Liberalisierung auf welt- und binnenwirtschaftlicher Ebene, gesunkene Transportkosten und die markanten Fortschritte in der Kommunikations- und Informationstechnologie. Die erhöhte Mobilität von Produktionsfaktoren, welche Standorte austauschbar werden lässt, führt dazu, dass sich eine Region nicht mehr über einzelne Unternehmen definieren kann. Die Wettbewerbsfähigkeit von Standorten wird heute durch innovative Aktivitäten und Kooperationen komplexer Branchen (sog. "Cluster") bestimmt. Aus diesem Grund ist die Profilierung von Standorten bzw. Clustern zur zentralen Aufgabe der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik geworden. Ohne in einer Wirtschaftsregion eingebettet und in Netzwerke verflochten zu sein, haben einzelne Städte und Kommunen kaum eine Chance, sich international zu behaupten. Bei Clustern handelt es sich somit um Netzwerke zwischen Unternehmen und unterstützenden Akteuren einer Kernbranche in einer bestimmten Region. Auf den Begriff "Cluster" und weitere damit verbundene Begrifflichkeiten, wird im weiteren Verlauf dieses Kapitels noch differenzierter eingegangen.

Produktinformationen

Titel: Strategien zur Profilierung von Industrieclustern im internationalen Wettbewerb. Der Automobilcluster Ostdeutschland (ACOD)
Untertitel: Diplomarbeit
Autor:
EAN: 9783640333318
ISBN: 978-3-640-33331-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 186g
Größe: H211mm x B151mm x T9mm
Jahr: 2009
Auflage: 3. Auflage