Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mortgage-Backed Securitisation

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Johannes Kepler Universität Linz (Soz... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Johannes Kepler Universität Linz (Sozial- und Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Anschließend an das Einführungskapitel stellt Kapitel 2 das Konzept der Securitisation nochmals im Detail vor und geht auch auf das historische Entwicklungsumfeld in den USA ein, das verantwortlich für den Erfolg von Securitisation war. Securitisation Transaktionen weisen eine komplexe Struktur auf, mit einer Vielzahl von Beteiligten, die jeweils unterschiedliche Aufgaben erfüllen, über welche in Kapitel 3 ein kurzer Überblick gegeben wird. Kapitel 4 beschäftigt sich mit den einzigartigen Charakteristika der MBS und arbeitet die Kernunterschiede zu traditionellen Anleiheformen heraus. Es werden auch die gängigen MBS Formen kurz vorgestellt. Das komplexeste Problem ist die richtige Bewertung von MBS. Grundvoraussetzung dafür ist die Modellierung der Kreditausfälle und der vorzeitigen Rückzahlungen. Die eigentliche Bewertung erfolgt mit der Option-Adjusted Spread (OAS) Methode. Im Anhang werden die theoretischen Ausführungen in Kapitel 5 durch ein umfassendes Rechenbeispiel ergänzt. Kapitel 6 gibt eine kurze Beurteilung der Vor- und Nachteile von MBS aus der Perspektive des Emittenten, des Investors und aus gesamtwirtschaftlicher Sicht ab. Die Securitisation Entwicklung in Europa wird in Kapitel 7 besprochen. Auf kurze allgemeine Bemerkungen, inwieweit die Übernahme des Securitisation Konzepts in Europa überhaupt möglich ist, folgt die Beschreibung dreier ausgewählter nationaler Märkte, Großbritannien als Securitisation Pionier, Deutschland und Österreich. Im Teilkapitel Österreich wird auch auf den Pfandbrief eingegangen. Kapitel 8 fasst die wesentlichen Punkte der Arbeit nochmals zusammen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: EIDESSTATTLICHE ERKLÄRUNGI VORWORTII ABBILDUNGSVERZEICHNISVI FALLBEISPIELVERZEICHNISVII TABELLENVERZEICHNISVIII ABKÜRZUNGSVERZEICHNISIX 1.EINLEITUNG1 1.1PROBLEMSTELLUNG1 1.2AUFBAU DER ARBEIT2 2.DAS KONZEPT DER SECURITISATION3 2.1SECURITISATION: EINE DEFINITION3 2.2URSPRÜNGE UND ENTWICKLUNG DER SECURITISATION6 2.2.1RAHMENBEDINGUNG FÜR DIE ENTSTEHUNG DER SECURITISATION6 2.2.2DIE INTERVENTION DER REGIERUNG8 2.2.2.1Federal National Mortgage Association (FNMA oder Fannie Mae)8 2.2.2.2Federal Home Loan Mortgage Corporation (FHLMC oder Freddie Mac)10 2.2.2.3Government National Mortgage Association (GNMA oder Ginnie Mae)10 2.2.3DIE WEITERE ENTWICKLUNG11 3.DIE SECURITISATION STRUKTUR13 3.1DER ORIGINATOR14 3.2DER ADMINISTRATOR14 3.3DAS SPECIAL PURPOSE VEHICLE (SPV)15 3.4DIE RATING AGENTUR17 3.5DIE KREDITVERBESSERUNG19 3.5.1EXTERNE KREDITVERBESSERUNG19 3.5.2INTERNE KREDITVERBESSERUNG20 3.6DER SWAP21 3.7DER TREUHÄNDER22 3.8DER ÜBERNEHMER22 3.9DER INVESTOR23 4.MBS IM ÜBERBLICK24 4.1DER SICHERHEITSPOOL24 4.1.1DEFINITION UND CHARAKTERISTIKA DER HYPOTHEK24 4.1.2ARTEN VON HYPOTHEKEN25 4.1.2.1Fixed-Rate Mortgage (FRM)25 4.1.2.2Adjustable-Rate Mortgage (ARM)26 4.1.2.3Graduated Payment Mortgage (GPM)27 4.2DIE MORTGAGE-BACKED SECURITIES27 4.2.1DEFINITION UND CHARAKTERISTIKA DER MORTGAGE-BACKED SECURITY27 4.2.2ARTEN VON MBS30 4.2.2.1Pass-Throughs30 4.2.2.2CMOs34 4.3DER MBS MARKT39 4.3.1DAS MARKTVOLUMEN39 4.3.2HANDEL, SETTLEMENT UND CLEARING41 5.DIE BEWERTUNG VON MBS44 5.1ALLGEMEINE BEMERKUNGEN44 5.2SCHLÜSSELPARAMETER DES POOLS45 5.3MODELLIERUNG DER KREDITAUSFÄLLE47 5.3.1STATISCHE MODELLE47 5.3.2ÖKONOMETRISCHE MODELLE49 5.4DIE MODELLIERUNG DER VORZEITIGEN RÜCKZAHLUNGEN51 5.4.1S...

Klappentext

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Anschließend an das Einführungskapitel stellt Kapitel 2 das Konzept der Securitisation nochmals im Detail vor und geht auch auf das historische Entwicklungsumfeld in den USA ein, das verantwortlich für den Erfolg von Securitisation war. Securitisation Transaktionen weisen eine komplexe Struktur auf, mit einer Vielzahl von Beteiligten, die jeweils unterschiedliche Aufgaben erfüllen, über welche in Kapitel 3 ein kurzer Überblick gegeben wird. Kapitel 4 beschäftigt sich mit den einzigartigen Charakteristika der MBS und arbeitet die Kernunterschiede zu traditionellen Anleiheformen heraus. Es werden auch die gängigen MBS Formen kurz vorgestellt. Das komplexeste Problem ist die richtige Bewertung von MBS. Grundvoraussetzung dafür ist die Modellierung der Kreditausfälle und der vorzeitigen Rückzahlungen. Die eigentliche Bewertung erfolgt mit der Option-Adjusted Spread (OAS) Methode. Im Anhang werden die theoretischen Ausführungen in Kapitel 5 durch ein umfassendes Rechenbeispiel ergänzt. Kapitel 6 gibt eine kurze Beurteilung der Vor- und Nachteile von MBS aus der Perspektive des Emittenten, des Investors und aus gesamtwirtschaftlicher Sicht ab. Die Securitisation Entwicklung in Europa wird in Kapitel 7 besprochen. Auf kurze allgemeine Bemerkungen, inwieweit die Übernahme des Securitisation Konzepts in Europa überhaupt möglich ist, folgt die Beschreibung dreier ausgewählter nationaler Märkte, Großbritannien als Securitisation Pionier, Deutschland und Österreich. Im Teilkapitel Österreich wird auch auf den Pfandbrief eingegangen. Kapitel 8 fasst die wesentlichen Punkte der Arbeit nochmals zusammen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: EIDESSTATTLICHE ERKLÄRUNGI VORWORTII ABBILDUNGSVERZEICHNISVI FALLBEISPIELVERZEICHNISVII TABELLENVERZEICHNISVIII ABKÜRZUNGSVERZEICHNISIX 1.EINLEITUNG1 1.1PROBLEMSTELLUNG1 1.2AUFBAU DER ARBEIT2 2.DAS KONZEPT DER SECURITISATION3 2.1SECURITISATION: EINE DEFINITION3 2.2URSPRÜNGE UND ENTWICKLUNG DER SECURITISATION6 2.2.1RAHMENBEDINGUNG FÜR DIE ENTSTEHUNG DER SECURITISATION6 2.2.2DIE INTERVENTION DER REGIERUNG8 2.2.2.1Federal National Mortgage Association (FNMA oder Fannie Mae)8 2.2.2.2Federal Home Loan Mortgage Corporation (FHLMC oder Freddie Mac)10 2.2.2.3Government National Mortgage Association (GNMA oder Ginnie Mae)10 2.2.3DIE WEITERE ENTWICKLUNG11 3.DIE SECURITISATION STRUKTUR13 3.1DER ORIGINATOR14 3.2DER ADMINISTRATOR14 3.3DAS SPECIAL PURPOSE VEHICLE [...]

Produktinformationen

Titel: Mortgage-Backed Securitisation
Untertitel: Eine Einführung in das Modell der Immobilienfinanzierung durch Hypothekendarlehensverbriefung
Autor:
EAN: 9783838657585
ISBN: 978-3-8386-5758-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 212g
Größe: H210mm x B148mm x T9mm
Jahr: 2002