Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wortschatzvergleich Englisch-Französisch

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Friedrich-Ale... Weiterlesen
20%
16.90 CHF 13.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Das Lateinische, das natürlich selbst auch der indogermanischen Sprachfamilie angehört, hat also die europäischen Sprachen beeinflusst. Alle früheren Kolonien des römischen Imperiums oder auch die Leute, die beispielsweise durch Handel Kontakt mit der römischen Bevölkerung hatten, akzeptierten die lateinische Sprache. Bei der Entwicklung zum Altfranzösischen ist zwischen geschriebenem und gesprochenem Latein zu unterscheiden. Während das geschriebene Latein seine Form beibehielt, entwickelte sich das gesprochene Latein, das so- genannte Vulgärlatein, durch den Umgang der Sprache verschiedener sozialer Schichten immer mehr zu einem Dialekt hin. So entstand das Altfranzösische, das mit der Zeit durch den Volksmund immer mehr an Bedeutung gewann und schließlich das gesprochene Latein in Gallien ablöste. Man darf bei einem Wortschatzvergleich mit dem Französischen also nicht vergessen, dass es aus dem Lateinischen entstanden ist, und dass die meisten Wörter des Altfranzösischen allein auf das Lateinische zurückzuführen sind. Der Bezug auf das Vokabular französischer Herkunft ist daher in den folgenden Beispielen sehr eng mit der lateinischen Sprache anzusehen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Das Lateinische, das natürlich selbst auch der indogermanischen Sprachfamilie angehört, hat also die europäischen Sprachen beeinflusst. Alle früheren Kolonien des römischen Imperiums oder auch die Leute, die beispielsweise durch Handel Kontakt mit der römischen Bevölkerung hatten, akzeptierten die lateinische Sprache. Bei der Entwicklung zum Altfranzösischen ist zwischen geschriebenem und gesprochenem Latein zu unterscheiden. Während das geschriebene Latein seine Form beibehielt, entwickelte sich das gesprochene Latein, das so- genannte Vulgärlatein, durch den Umgang der Sprache verschiedener sozialer Schichten immer mehr zu einem Dialekt hin. So entstand das Altfranzösische, das mit der Zeit durch den Volksmund immer mehr an Bedeutung gewann und schließlich das gesprochene Latein in Gallien ablöste. Man darf bei einem Wortschatzvergleich mit dem Französischen also nicht vergessen, dass es aus dem Lateinischen entstanden ist, und dass die meisten Wörter des Altfranzösischen allein auf das Lateinische zurückzuführen sind. Der Bezug auf das Vokabular französischer Herkunft ist daher in den folgenden Beispielen sehr eng mit der lateinischen Sprache anzusehen.

Produktinformationen

Titel: Wortschatzvergleich Englisch-Französisch
Untertitel: Das Französische der Schule
Autor:
EAN: 9783656376941
ISBN: 978-3-656-37694-1
Format: Geheftet
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2013
Auflage: 3. Auflage