Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Intermodulkommunikation in einem Multi-FPGA-System

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit beschreibt ein Intermodulkommunikationsinterface für Multi-FPGA- Systeme. Die Implementierung dieses Konzepts wird im... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Diese Arbeit beschreibt ein Intermodulkommunikationsinterface für Multi-FPGA- Systeme. Die Implementierung dieses Konzepts wird im Zusammenhang mit dem Teilprojekt C1 des Sonderforschungsbereichs 622 zur Hochleistungsdatenverarbeitung genutzt. Die Forschung an der Technischen Universität Ilmenau setzt zu diesem Zweck verteilte FPGA-Plattformen ein, die rekon gurierbare Systeme und System-on-Chip Architekturen ermöglichen. Das Konzept ist auf die Hardware des GECKO3-Projekts zugeschnitten. Dabei werden mehrere Gecko3main-Module als Kommunikationspartner genutzt. Das Interface realisiert verteilten gemeinsamen Speicher als Kommunikationsbasis für verteilte oder partitionierte Anwendungen. Die Anwendungsteile haben die Möglichkeit, über globale Variablen, miteinander zu interagieren. Durch parallele Datenverarbeitung sind hohe Übertragungsraten bei der Kommunikation möglich. Die Funktionsbeschreibung in VHDL ermöglicht die ressourcensparende Implementierung. Die VHDL-Komponente ist über Parameter in ihrer Datenbreite und Adressbreite einstellbar. Der modulare Aufbau der Komponente erlaubt den Austausch von Funktionen oder Funktionsgruppen.

Autorentext

Studium an der Technischen Universität Ilmenau 2006 - 2010 Ingenieurinformatik, Bachelor of Science (B.Sc.)



Klappentext

Diese Arbeit beschreibt ein Intermodulkommunikationsinterface für Multi-FPGA- Systeme. Die Implementierung dieses Konzepts wird im Zusammenhang mit dem Teilprojekt C1 des Sonderforschungsbereichs 622 zur Hochleistungsdatenverarbeitung genutzt. Die Forschung an der Technischen Universität Ilmenau setzt zu diesem Zweck verteilte FPGA-Plattformen ein, die rekon gurierbare Systeme und System-on-Chip Architekturen ermöglichen. Das Konzept ist auf die Hardware des GECKO3-Projekts zugeschnitten. Dabei werden mehrere Gecko3main-Module als Kommunikationspartner genutzt. Das Interface realisiert verteilten gemeinsamen Speicher als Kommunikationsbasis für verteilte oder partitionierte Anwendungen. Die Anwendungsteile haben die Möglichkeit, über globale Variablen, miteinander zu interagieren. Durch parallele Datenverarbeitung sind hohe Übertragungsraten bei der Kommunikation möglich. Die Funktionsbeschreibung in VHDL ermöglicht die ressourcensparende Implementierung. Die VHDL-Komponente ist über Parameter in ihrer Datenbreite und Adressbreite einstellbar. Der modulare Aufbau der Komponente erlaubt den Austausch von Funktionen oder Funktionsgruppen.

Produktinformationen

Titel: Intermodulkommunikation in einem Multi-FPGA-System
Untertitel: SHIVA - Shared memory Interface for Versatile Application
Autor:
EAN: 9783639352603
ISBN: 978-3-639-35260-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 118g
Größe: H220mm x B150mm x T4mm
Veröffentlichung: 01.04.2011
Jahr: 2011