Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ein komparativer Vergleich von Unternehmens- vs. Branchenkrisen und Länder- vs. Weltkrisen als Determinanten des Wettbewerbsverhaltens unter besonderer Berücksichtigung des Pricing

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note... Weiterlesen
20%
12.90 CHF 10.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (-), Veranstaltung: Marketingseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Krisen sind besondere Situationen im Wirtschaftsgeschehen, die besondere Verhaltensweisen hervorrufen. Diese Arbeit untersucht den Einfluss solcher Krisen auf Wettbewerbsverhalten und Pricing. Sie erläutert zunächst die einzelnen Arten der Krise und liefert im ersten Abschnitt hinführende Grundlagen wie die Wettbewerbsstrategien nach Porter oder Preisbildungstheorien, ergänzt durch aktuelle Forschungsergebnisse. Danach werden Unternehmens- mit Branchenkrisen verglichen. Mögliche strategische Alternativen wie die Kostenführerschaft werden vorgestellt, auf die Gefahren von Preiskriegen wird eingegangen. Im Kapitel über Länder- und Weltkrisen werden diese gegenüber den anderen Krisen abgegrenzt und verglichen. So werden beispielsweise die Unterschiede im Wettbewerb innerhalb eines Landes und zwischen Ländern näher beleuchtet. Als Fazit stelle ich fest, dass ein reiner Preiswettbewerb in Krisen nicht empfehlenswert ist, sondern die optimale Strategie mehrere Elemente des Marketing-Mix umfasst.

Klappentext

Seminararbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Wirtschaft - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, einseitig bedruckt, Note: 2, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (-), Veranstaltung: Marketingseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Krisen sind besondere Situationen im Wirtschaftsgeschehen, die besondere Verhaltensweisen hervorrufen. Diese Arbeit untersucht den Einfluss solcher Krisen auf Wettbewerbsverhalten und Pricing. Sie erläutert zunächst die einzelnen Arten der Krise und liefert im ersten Abschnitt hinführende Grundlagen wie die Wettbewerbsstrategien nach Porter oder Preisbildungstheorien, ergänzt durch aktuelle Forschungsergebnisse. Danach werden Unternehmens- mit Branchenkrisen verglichen. Mögliche strategische Alternativen wie die Kostenführerschaft werden vorgestellt, auf die Gefahren von Preiskriegen wird eingegangen. Im Kapitel über Länder- und Weltkrisen werden diese gegenüber den anderen Krisen abgegrenzt und verglichen. So werden beispielsweise die Unterschiede im Wettbewerb innerhalb eines Landes und zwischen Ländern näher beleuchtet. Als Fazit stelle ich fest, dass ein reiner Preiswettbewerb in Krisen nicht empfehlenswert ist, sondern die optimale Strategie mehrere Elemente des Marketing-Mix umfasst.

Produktinformationen

Titel: Ein komparativer Vergleich von Unternehmens- vs. Branchenkrisen und Länder- vs. Weltkrisen als Determinanten des Wettbewerbsverhaltens unter besonderer Berücksichtigung des Pricing
Autor:
EAN: 9783638643818
ISBN: 978-3-638-64381-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Management
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2007
Auflage: 1. Auflage.