Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Gemeindeausgaben und Gemeindegrösse

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gemeinden sind sowohl aus verfassungsrechtlicher, als auch aus ökonomischer Sicht eine wichtige Institution im Staat. Sie tragen e... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gemeinden sind sowohl aus verfassungsrechtlicher, als auch aus ökonomischer Sicht eine wichtige Institution im Staat. Sie tragen entscheidend zur Daseinsvorsorge ihrer BürgerInnen bei, insbesondere im Gesundheits- und Sozialbereich. Bedingt durch sozioökonomische Veränderungen sehen sich Gemeinden aber vielfach mit einem immer größeren (Kosten-) Druck in der Ausübung dieser Rolle konfrontiert. Im Zusammenhang mit den Einnahmen und Ausgaben einer Gemeinde spielt zudem die Gemeindegröße eine wichtige Rolle. Sie hat maßgeblichen Einfluss auf die Dotierung der Budgets im Rahmen des Finanzausgleichs, fungiert als wichtiger ökonomischer Indikator in Verbindung mit den Ausgaben, und stellt einen wichtigen Ansatzpunkt für die Dimensionierung und Ermittlung des Bedarfs an personenbezogenen Leistungen dar. Die Arbeit widmet sich der deskriptiven Analyse der Gesundheits- und Sozialausgaben der Tiroler Gemeinden in Abhängigkeit ihrer Zugehörigkeit zu Gemeindegrößenklassen. Im Mittelpunkt stehen sowohl die ordentlichen, als auch außerordentlichen Ausgaben und Einnahmen der Gemeinden von 2000 - 2004. Die Arbeit versteht sich als Ausgangspunkt für weiterführende inhaltliche und kausale Analysen.

Autorentext

Studium der Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und der Informatik an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Universitätsassistent an der UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik in Hall im Bereich E-Health.



Klappentext

Gemeinden sind sowohl aus verfassungsrechtlicher, als auch aus ökonomischer Sicht eine wichtige Institution im Staat. Sie tragen entscheidend zur Daseinsvorsorge ihrer BürgerInnen bei, insbesondere im Gesundheits- und Sozialbereich. Bedingt durch sozioökonomische Veränderungen sehen sich Gemeinden aber vielfach mit einem immer größeren (Kosten-) Druck in der Ausübung dieser Rolle konfrontiert. Im Zusammenhang mit den Einnahmen und Ausgaben einer Gemeinde spielt zudem die Gemeindegröße eine wichtige Rolle. Sie hat maßgeblichen Einfluss auf die Dotierung der Budgets im Rahmen des Finanzausgleichs, fungiert als wichtiger ökonomischer Indikator in Verbindung mit den Ausgaben, und stellt einen wichtigen Ansatzpunkt für die Dimensionierung und Ermittlung des Bedarfs an personenbezogenen Leistungen dar. Die Arbeit widmet sich der deskriptiven Analyse der Gesundheits- und Sozialausgaben der Tiroler Gemeinden in Abhängigkeit ihrer Zugehörigkeit zu Gemeindegrößenklassen. Im Mittelpunkt stehen sowohl die ordentlichen, als auch außerordentlichen Ausgaben und Einnahmen der Gemeinden von 2000 - 2004. Die Arbeit versteht sich als Ausgangspunkt für weiterführende inhaltliche und kausale Analysen.

Produktinformationen

Titel: Gemeindeausgaben und Gemeindegrösse
Untertitel: Eine deskriptive Analyse der Gesundheits- und Sozialausgaben der Tiroler Gemeinden
Autor:
EAN: 9783639024913
ISBN: 978-3-639-02491-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2013