Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Inverse Stresstests im Risikocontrolling von Banken

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Lehrstuhl ... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Lehrstuhl für Finanzierung und Banken), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Ablauf der Einführungsfristen des Regulierungspakets Basel III wird jedes europäische Kreditinstitut dazu verpflichtet, regelmäßig inverse Stresstests durchzuführen. Die nationalen und europäischen Regulierungsbehörden schreiben den Instituten hierbei kein festes Stresstestingverfahren vor, es wurden lediglich Richtlinien darüber erlassen, in welchen Rahmenbedingungen Stresstests durchzuführen sind und was sie bezwecken sollen. Daher herrscht in den Banken derzeit noch Unsicherheit darüber, wie das neue Instrument des Risikocontrollings umzusetzen ist. Diese Arbeit stellt ein Verfahren für quantitative inverse Stresstests ausführlich und beispielhaft vor. Dabei wird gezeigt, dass dieses Verfahren nicht nur auf Portfolios von Kreditnehmern gleicher Ratingklassen angewendet werden kann, sondern auch auf beliebig zusammengesetzte Portfolios. Des Weiteren wird mit dem IRB-Ansatz eine realistischere Annahme über das zur Risikodeckung zu hinterlegende Eigenkapital implementiert. Diese Erweiterungen zeigen exemplarisch, dass das Grundkonzept flexibel an neue Anforderungen und Gegebenheiten angepasst werden kann. Im zweiten Teil der Arbeit wird ein Vergleich zu einem alternativen Ansatz für quantitative inverse Stresstests gezogen. Dabei wird auf die Vor- und Nachteile der beiden Verfahren eingegangen, die Kreditinstitute bei der Entscheidungsfindung für ein geeignetes Stresstestingrahmenwerk einkalkulieren müssen. Im abschließenden Teil der Arbeit wird eine Idee für einen qualitativen inversen Stresstest vorgestellt, die im Rahmen der derzeit stattfindenden Diskussion veröffentlicht wurde.

Produktinformationen

Titel: Inverse Stresstests im Risikocontrolling von Banken
Untertitel: Magisterarbeit
Autor:
EAN: 9783656664468
ISBN: 978-3-656-66446-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 102g
Größe: H211mm x B152mm x T7mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage