Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Der Markt für Wetterderivate: Eine einführende Analyse

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,3, Universität Paderborn, 61 Quellen i... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,3, Universität Paderborn, 61 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Unvorhersehbare Wetterschwankungen sowie Naturkatastrophen beeinflussen seit jeher unser Leben und auch die wirtschaftlichen Aktivitäten rund um den Globus. Die Reihe der direkt oder indirekt betroffenen Branchen ist lang und zieht sich von den Energieversorgern bis hin zu den Einzelhändlern. Schätzungen zufolge sind insgesamt etwa 80% der Weltwirtschaft von den Wetterunregelmäßigkeiten betroffen[1]. Mit der Entstehung des Marktes für Wetterderivate im Jahre 1997 eröffnete sich den Unternehmen eine bis dahin nicht gegebne Möglichkeit der flexiblen Absicherung gegen Wetterschwankungen. So besteht ein wesentlicher Unterschied zu den schon länger vorhandenen Wetterversicherungen darin, dass keine tatsächlichen Schäden eintreten und nachgewiesen werden müssen, um den Tatbestand einer Kompensationszahlung zu erfüllen. Ausschlaggebend sind die vertraglich fixierten Bedingungen, denen Wetterdaten zugrunde gelegt werden[2]. Anfänglich angetrieben von der US-Amerikanischen Stromindustrie fand der Markt für Wetterderivate in den letzten sieben Jahren ein immer breiteres Interesse auch aus vielen anderen Branchen. Laut Chicago Mercantile Exchange (2004) wächst dieser Sektor des Terminmarktes so schnell wie kein anderer[3]. Die wichtigsten Märkte sind hierbei die USA gefolgt von West-Europa und Asien. Der erste Teil dieser Arbeit setzt sich mit dem theoretischen Hintergrund von Wetterderivaten auseinander. Es soll definiert werden, was unter Wetterisiken zu verstehen ist, und Anhand von Beispielen die Notwendigkeit einer Absicherung aufgezeigt werden. Danach sollen der Aufbau von Wetterderivaten sowie die gängigsten Finanzinstrumente erläutert werden. Im zweiten Teil der Arbeit soll die tatsächliche Entwicklung des Marktes für Wetterderivate weltweit in Zahlen analysiert und kritisch betrachtet werden. Abschließend folgt eine Prognose der zukünftigen Entwicklung.

Produktinformationen

Titel: Der Markt für Wetterderivate: Eine einführende Analyse
Autor:
EAN: 9783640121830
ISBN: 978-3-640-12183-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 100g
Größe: H210mm x B148mm x T4mm
Jahr: 2008
Auflage: 2. Auflage