Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Risikokommunikation als Machtproblem

  • Kartonierter Einband
  • 375 Seiten
Die Kommunikation über technische und ökologische Risiken stellt für bestimmte soziale Akteure ein Machtproblem da... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Kommunikation über technische und ökologische Risiken stellt für bestimmte soziale Akteure ein Machtproblem dar, ihren Bewertungsmustern, Prinzipien und Interessen in öffentlichen Risikodiskussionen Geltung zu verschaffen. Belegt wird dies am Beispiel eines kommunalen Konflikts um die Abfallentsorgung. Mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse verschiedener Dokumente wurden die Betroffenheits- und Interessenlagen, Grundsatzhaltungen und Taktiken der widerstreitenden Akteure, die Machstrukturen und -beziehungen untersucht. Die Analyse dieses kommunalen Konflikts zeigt, daß bestimmte Interessen- und Machtkonstellationen, Handlungspotentiale und -gelegenheiten, Verhandlungstrümpfe, Abhängigkeiten und Rüchsichtnahmen den Verlauf und Ausgang einer Risikodiskussion bestimmen. Der Einsatz von Meditationsverfahren könnte u.U. den aus den Machtasymmetrien erwachsenden Kommunikationsproblemen entgegenwirken.

Produktinformationen

Titel: Risikokommunikation als Machtproblem
Untertitel: Dargestellt am Beispiel eines kommunalen Konflikts um die Abfallentsorgung
Autor:
EAN: 9783631494783
ISBN: 978-3-631-49478-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 375
Gewicht: 486g
Größe: H325mm x B151mm x T21mm
Jahr: 1995
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen