Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soziale Segregation in Deutschland - Was sind ihre Folgen und Auswirkungen?

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stut... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, früher: Berufsakademie Stuttgart (Fakultät Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Segregation ist ein Phänomen, das aufgrund des sozialen und gesellschaftlichen Wandels immer vorzufinden ist. Überall in Gemeinschaften und Kulturen gruppieren sich Menschenmassen mit gleichen Interessen oder Problemen. Diese soziale Separation hat verschiedene Auswirkungen. Besonders stark ist die Segregation derer, die gezwungener Maßen auf engem Raum zusammenleben müssen. Hierfür gibt es verschiedene Gründe, die ich im Rahmen meiner Seminararbeit behandeln werde. Schon während der Industrialisierung in Deutschland wurde die Gesellschaft in verschiedenen Klassen definiert. Diese soziale Trennung schlug sich folglich in einer räumlichen Konzentration nieder. Besonders die ausgebeuteten Arbeitnehmer lebten im Gegensatz zu den reichen Fabrikanten unter enorm schlechten Wohn- und Lebensbedingungen. Aber auch heute sind Segregation und deren Folgen noch immer ein aktuelles Thema. Segregation lässt sich in allen Städten nachweisen. In vielen Stadtgebieten gibt es soziale Ungleichheit, die in räumlicher Dimension vorzufinden ist. Aufgrund des wirtschaftlichen Wandels in Bezug auf den industriellen Sektor und der steigenden Arbeitslosenquote, verstärkt sich die soziale Ungleichheit. Dies führt zu einer Spaltung der Gesellschaft. Besonders abwertend eingestufte Stadtviertel, in denen sozial Benachteiligte und erwerbsschwache oder sogar arbeitslose Familien zusammenleben, sind von dem Prozess der gesellschaftlichen Ausgrenzung stark betroffen. Dabei spielt auch der Wohnungsmarkt eine entscheidende Rolle. Besonders bei Jugendlichen sind die entstehenden sozialen Probleme und deren Auswirkunkung nicht zu unterschätzen. Aus den Berichten der Medien kennt man den Begriff "Problemviertel". Die

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, früher: Berufsakademie Stuttgart (Fakultät Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Segregation ist ein Phänomen, das aufgrund des sozialen und gesellschaftlichen Wandels immer vorzufinden ist. Überall in Gemeinschaften und Kulturen gruppieren sich Menschenmassen mit gleichen Interessen oder Problemen. Diese soziale Separation hat verschiedene Auswirkungen. Besonders stark ist die Segregation derer, die gezwungener Maßen auf engem Raum zusammenleben müssen. Hierfür gibt es verschiedene Gründe, die ich im Rahmen meiner Seminararbeit behandeln werde. Schon während der Industrialisierung in Deutschland wurde die Gesellschaft in verschiedenen Klassen definiert. Diese soziale Trennung schlug sich folglich in einer räumlichen Konzentration nieder. Besonders die ausgebeuteten Arbeitnehmer lebten im Gegensatz zu den reichen Fabrikanten unter enorm schlechten Wohn- und Lebensbedingungen. Aber auch heute sind Segregation und deren Folgen noch immer ein aktuelles Thema. Segregation lässt sich in allen Städten nachweisen. In vielen Stadtgebieten gibt es soziale Ungleichheit, die in räumlicher Dimension vorzufinden ist. Aufgrund des wirtschaftlichen Wandels in Bezug auf den industriellen Sektor und der steigenden Arbeitslosenquote, verstärkt sich die soziale Ungleichheit. Dies führt zu einer Spaltung der Gesellschaft. Besonders abwertend eingestufte Stadtviertel, in denen sozial Benachteiligte und erwerbsschwache oder sogar arbeitslose Familien zusammenleben, sind von dem Prozess der gesellschaftlichen Ausgrenzung stark betroffen. Dabei spielt auch der Wohnungsmarkt eine entscheidende Rolle. Besonders bei Jugendlichen sind die entstehenden sozialen Probleme und deren Auswirkunkung nicht zu unterschätzen. Aus den Berichten der Medien kennt man den Begriff "Problemviertel". Diese Gebiete sind zum größten Teil gekennzeichnet durch arme, soziale benachteiligte Haushalte, in denen auch ein großer Ausländeranteil vorherrscht. Hier konzentrieren sich nicht nur soziale Ungleichheit sondern auch viele soziale Probleme, die sich auf die Quartiersbewohner auswirken. Um der Segregation und den daraus resultierenden Auswirkungen entgegen zuwirken, müssen verschiedene Initiativen und Förderprogramme in die Wege geleitet werden. Im gegeben Rahmen meiner Seminararbeit möchte auf die Folgen der Segregation und deren Auswirkungen in den benachteiligten Quartieren expliziter eingehen. Für die Ausformulierung des Themenschwerpunktes habe ich diverse Fachliteratur herangezogen.

Produktinformationen

Titel: Soziale Segregation in Deutschland - Was sind ihre Folgen und Auswirkungen?
Autor:
EAN: 9783640501175
ISBN: 978-3-640-50117-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H212mm x B149mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen