Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dichtung und Wahrheit. Gesellschaftsformen und deren Auswirkungen auf Goethes literarisches Schaffen

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (German... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Germanistik), Veranstaltung: Aus meinem Leben. Goethes autobiografische Prosa, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Autobiographie Johann Wolfgang Goethes mit dem Titel Aus meinem Leben - Dichtung und Wahrheit. In einer Konzeption der metamorphotischen Entwicklung einer Pflanze, beschreibt der Dichter sein Leben und die äußeren Einflüsse, die maßgeblich auf ihn gewirkt haben, dass er schließlich zu dem Menschen wurde, der er 1809 im Alter von 60 Jahren, als er die Biographie zu schreiben begann, war. Als ein ganz besonders ausschlaggebender Faktor sind die Gesellschaften anzusehen, in denen sich der Dichter zeit seines Lebens aufhielt. Diese haben ihn vor allem in seinen literarischen Produktionen maßgeblich beeinflusst, was den Kern der Bearbeitung ausmachen soll. Wie viel Biographie steckt in Goethes Dichtung? Was hat den Dichter bewegt, als er Meisterwerke wie den Götz von Berlichingen oder Die Leiden des jungen Werther geschrieben hat? Was in seinen Werken ist Dichtung und was ist Wahrheit? Die Arbeit gliedert sich folgendermaßen: Zuerst wird ein kurzer historischer Kontext gegeben, der beleuchten soll, in welchem gesellschaftlichen Umfeld des 18. Jahrhunderts der junge Goethe heranwuchs. Daraufhin werden vier Stationen betrachtet, in denen sich der Autor aufhielt und in denen er Bekanntschaft mit interessanten Gesellschaften machte: Die Runde Gretchens und ihrer Vetter in Frankfurt, die Leipziger Tischgesellschaft im ersten Teil, die Straßburger Gesellschaft und die Sesenheim Episode im zweiten Teil seines Studiums und schließlich sein Aufenthalt in Wetzlar. Die Arbeit stützt sich vor allem auf Goethes Beschreibungen in den Büchern fünf bis dreizehn seiner Autobiographie, welche freilich schon aufgrund ihres Namens Dichtung und Wahrheit auf ihre Authentizität hin kritisch zu betrachten ist.

Autorentext
Alexander Batzke, M.Ed., wurde 1986 in Bottrop geboren. Sein Studium der Germanistik und Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum schloss er im Sommersemester 2013 mit dem akademischen Grad des Masters of Education ab. Im November desselben Jahres begann er sein Referendariat für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen in Münster. Neben seiner langjährigen Arbeit im Bereich der Nuklearbehälterdokumentation sowie des Strahlenschutzes bei der Gesellschaft für Nuklearservice in Essen erlangte der Autor auch Einblicke in die Archivarbeit beim historischen Konzernarchiv des RWE. Sein Interesse an Technik- und Umweltgeschichte spiegelte sich 2011 in seiner Bachelor Arbeit mit dem Titel Sicherheit und Innovationen im Bergbau Ende des 19. Jahrhunderts wider. Alexander Batzke ist verheiratet und lebt in Münster.

Produktinformationen

Titel: Dichtung und Wahrheit. Gesellschaftsformen und deren Auswirkungen auf Goethes literarisches Schaffen
Autor:
EAN: 9783656456155
ISBN: 978-3-656-45615-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 108g
Größe: H211mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen