Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Okarina-Schule

  • Geheftet
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Besetzung: Holzblasinstrumente, Sonstige, SoloViotti, A., KoautorDer Musikverlag Zimmermann entstand historisch durch die Veröffen... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Besetzung: Holzblasinstrumente, Sonstige, Solo

Viotti, A., Koautor

Zusammenfassung
Der Musikverlag Zimmermann entstand historisch durch die Veröffentlichung von pädagogischen Unterweisungen für die verschiedenen Instrumente, meist in Deutsch, Englisch und Russisch. Schon wenige Jahre nach der Firmengründung im Jahre 1876 in St. Petersburg verfügte das Unternehmen über eigene Instrumenten-Werkstätten und Instrumenten-Fabriken. Auf die Entwicklung zahlreicher Blech- und Holzblasinstrumente nahm die Firma entscheidenden Einfluss. Anfangs wurde beim Kauf eines Instrumentes dem Käufer eine Gratis-Instrumentalmethode mitgegeben. Aus dieser werbewirksamen Idee entwickelte sich der älteste pädagogische Fachverlag der Welt. In Russland tätige Musiker haben die Rote Schulen"-Reihe des Musikverlages Zimmermann begründet. Als erstes verfasste 1885 Ernesto Köhler seine berühmte Flötenschule. Die Roten Schulen" haben ungezählte Auflagen erlebt, sind Gemeingut mehrerer Generationen von Musikpädagogen geworden. Besetzung: Okarina

Inhalt
Lang, lang ist's her - Lippe-Detmold - Loreley - Yankee doodle - Gebet aus der Oper "Zampa" - Tannenbaum - Der Lindenbaum - Hobellied - Ännchen von Tharau - Du, du liegst mir im Herzen - Chor aus der Oper "Lucia di Lammermoor" - Alle Vögel sind schon da - Tyrolienne aus der Oper "Die Regimentstocher" - Foxtrott

Produktinformationen

Titel: Okarina-Schule
Untertitel: Okarina
Autor:
EAN: 9790010801186
ISBN: 979-0-01-080118-6
Format: Geheftet
Herausgeber: Schott Music
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 33g
Größe: H220mm x B140mm
Jahr: 2002
Auflage: Überarbeitung ca. 1932, Nachdruck 2007

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel