Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staatliche Zwangsfortbildung

  • Kartonierter Einband
  • 205 Seiten
Im Mittelpunkt internationaler gesundheitspolitischer Reformüberlegungen steht in den letzten Jahren verstärkt der Geda... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Im Mittelpunkt internationaler gesundheitspolitischer Reformüberlegungen steht in den letzten Jahren verstärkt der Gedanke der Qualitätssicherung und Qualitätserhöhung. Vor diesem Hintergrund soll die Arbeit Anhaltspunkte zur legislatorischen Ausgestaltung möglicher Reformansätze im Gesundheitswesen in Bezug auf ein Kompetenzerhaltungs- und Rezertifizierungssystem für Ärzte bieten. Diese Zielsetzung bedingt die Analyse der verwaltungs-, verfassungs- und europarechtlichen Grenzen, denen ein solches Reformmodell ausgesetzt ist. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Ausgestaltung des Gesetzgebungsermessens gerichtet. Die Anliegen dieser Arbeit sind eine möglichst umfassende rechtswissenschaftlich-theoretische Betrachtung des Modells des «Ärzte-TÜV» und das Aufzeigen von konkreten Möglichkeiten zur Umgestaltung der ärztlichen Kompetenzerhaltung unter Beachtung von Unterschieden und Parallelen für Kompetenzerhaltungsmaßnahmen anderer (freiberuflicher) Gruppen.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Bestandsaufnahme de lege lata - Ausblick de lege ferenda - Kompetenzrechtliche Rahmenbedingungen - Verfassungsrechtliche Anforderungen und Grenzen - Gemeinschaftsrechtliche Anforderungen und Implikationen.

Produktinformationen

Titel: Staatliche Zwangsfortbildung
Untertitel: Verwaltungs-, verfassungs- und europarechtliche Grenzen von Kompetenzerhaltungs- und Rezertifizierungsmodellen am Beispiel des so genannten «Ärzte-TÜVs»
Autor:
EAN: 9783631601594
ISBN: 978-3-631-60159-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 205
Gewicht: 304g
Größe: H211mm x B148mm x T17mm
Jahr: 2010