Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Macht als Kommunikationsmedium in Organisationen

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Macht, ein schillerndes Phänomen, das höchst zwiespältige Gefühle, Fantasien und Wertungen auslöst - sich aus dem Zusammenleben ni... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Macht, ein schillerndes Phänomen, das höchst zwiespältige Gefühle, Fantasien und Wertungen auslöst - sich aus dem Zusammenleben nicht leugnen lässt. Mit diesem Buch wird keine Lanze für die dunkle Seite der Macht gebrochen, es stellt den Versuch dar, den Umgang mit Macht in der Organisation erkennbar zu machen. Begriffliche Miss-verständnisse werden dargestellt, psychologische Hintergründe gestreift und Macht wird im konstruktiven Sinn als Kommunikations-medium dargestellt. Der neutrale Zugang ermöglicht die Aus-einandersetzung mit dem Phänomen, um Kommunikationsver-antwortlichen Macht und ihre Funktion in Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit ersichtlich zu machen. Herausforderung ist es, dass die Bedeutung ihrer Wirkung Berücksichtigung in der Unternehmens-kommunikation findet. In diesem Sinn schließt die Untersuchung mit der Herausstellung von zehn Thesen über den Einsatz von Macht als Kommunikationsmedium und dem Argument, dass Macht jenseits physischer Gewalt in der Organisation als Steuerungsmedium jene Ordnung herstellt, die eine Zusammenarbeit bestehen lässt.

Autorentext

Alexa Kazda-Klabouch, MSc: Studium der PR mit Schwerpunkt Integrierte Kommunikation an der Donau-Universität Krems, zur Zeit bei Trimedia Communications Österreich



Klappentext

Macht, ein schillerndes Phänomen, das höchst zwiespältige Gefühle, Fantasien und Wertungen auslöst - sich aus dem Zusammenleben nicht leugnen lässt. Mit diesem Buch wird keine Lanze für die dunkle Seite der Macht gebrochen, es stellt den Versuch dar, den Umgang mit Macht in der Organisation erkennbar zu machen. Begriffliche Miss-verständnisse werden dargestellt, psychologische Hintergründe gestreift und Macht wird im konstruktiven Sinn als Kommunikations-medium dargestellt. Der neutrale Zugang ermöglicht die Aus-einandersetzung mit dem Phänomen, um Kommunikationsver-antwortlichen Macht und ihre Funktion in Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit ersichtlich zu machen. Herausforderung ist es, dass die Bedeutung ihrer Wirkung Berücksichtigung in der Unternehmens-kommunikation findet. In diesem Sinn schließt die Untersuchung mit der Herausstellung von zehn Thesen über den Einsatz von Macht als Kommunikationsmedium und dem Argument, dass Macht jenseits physischer Gewalt in der Organisation als Steuerungsmedium jene Ordnung herstellt, die eine Zusammenarbeit bestehen lässt.

Produktinformationen

Titel: Macht als Kommunikationsmedium in Organisationen
Untertitel: Wirkung, Grenzen, Möglichkeiten
Autor:
EAN: 9783639076226
ISBN: 978-3-639-07622-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Management
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 308g
Größe: H220mm x B150mm x T12mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen