Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Poetische Dogmatik: Ekklesiologie. Band 1

  • Fester Einband
  • 334 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Poetische Dogmatik ist Theologie, gewonnen aus den poetischen Quellen des Christentums - Liturgie, Dichtung, Kunst, Gesänge, Gebet... Weiterlesen
20%
74.00 CHF 59.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Poetische Dogmatik ist Theologie, gewonnen aus den poetischen Quellen des Christentums - Liturgie, Dichtung, Kunst, Gesänge, Gebete, Geschichten, Gedichte und Bilder werden aufgelesen und kommentiert. Die Stücke fügen sich zu thematischen Traktaten nach dem methodischen Modell der Liturgie zusammen, die ohne logischen Zwang aus überlieferten Elementen ein neues Ganzes bildet, eine prägnante Gestalt. Kohärenz der Darstellung in diesem Sinne erlaubt den alten Titel "Dogmatik". Ekklesiologie ist der dogmatische Traktat, der sich mit der Kirche beschäftigt. Es geht es um die Gründung dieses besonderen Gemeinwesens, seine Eigenschaften, Aufgaben, Strukturen. Die Poetische Dogmatik schlägt auf diesem in der Moderne vielbefahrenen Terrain einen eigenen Weg ein, indem sie sich den Doppelsinn von "Kirche" als Institution und Gebäude zunutze macht. Die ekklesiologische Reflexion macht sich fest an der Kirche als Bau und Raum. Die Erwartung geht dahin, daß sich an den Häusern etwas von der Ausrichtung des Denkens, Handelns und Empfindens derer zeigt, die sie bauen, bewohnen, besuchen. Im ersten Teil dienen Liturgien der Kirchweihe, Bilder vom sakramentalen Innenleben, Lieder über das Haus voll Glorie dazu, sich einer poetischen "Definition" der Kirche zu nähern. Im zweiten Teil werden unter der Überschrift "Installation" Einrichtungen mit der Frage nach dem Gefüge in Beziehung gebracht, das sie jeweils repräsentieren:"Gestühl" - Gefüge der Macht; "Altäre" - Gefüge der Heiligkeit; "Bilder" - Raum des Gedächtnisses; "Atmosphäre" - Raum des Geistes. Im dritten Teil geht es um "Visitationen" in dem Sinne, daß Künstler und Dichter Kirchen besuchen, ihre Ansichten und Einsichten in Worte oder Bilder fassen, als facettenreiches Bild der "Kirche in der Welt von heute".

Autorentext
Prof. Dr, theol. Alex Stock, geboren 1937, ist em. o. Professor für Theologie und ihre Didaktik und Leiter der Bildtheologischen Arbeitsstelle der Universität zu Köln; Mitherausgeber der bildtheologischen Reihe "IKON". Veröffentlichungen zur Bildtheologie und theologischen Poetik.

Klappentext

Ekklesiologie - die Lehre von der Kirche, oder »Reflexion der Kirche über sich selbst«. Doch was verstehen wir eigentlich unter »Kirche«? Offen und spannungsvoll bleibt die mehrschichtige Bedeutung des Wortes: zum einen »Kirche« als Gebäude, als Haus Gottes - zum anderen »Kirche« als »Communio«, als Gemeinde, als Volk Gottes. Ekklesiologie ist der dogmatische Traktat, der sich mit der Kirche beschäftigt. Nach dem Modell von Staatstheorien geht es um die Gründung dieses besonderen Gemeinwesens, seine Eigenschaften, Aufgaben, Strukturen. Die Poetische Dogmatik schlägt auf diesem in der Moderne vielbefahrenen Terrain einen eigenen Weg ein. In der bekannten Vieldeutigkeit des Wortes »Kirche« als Institution und Gebäude sowie als Überbegriff für Gottesdienste und kirchliche Amtsträger fällt ihr zuerst die architektonische Bedeutung ins Auge. Die ekklesiologische Reflexion macht sich fest an der Kirche als Bau und Raum. Die Erwartung geht dahin, dass sich in der Einweihung und Einrichtung, der Wahrnehmung und Nutzung gebauter Kirchen etwas von der Ausrichtung des Denkens, Handelns und Empfindens derer zeigt, die sie bauen, bewohnen, besuchen. So wird beispielsweise die Verbindung von Einrichtungen und dem Gefüge, das sie repräsentieren, hergestellt, wie etwa beim Altar als Gefüge der Heiligkeit. In diesem Sinne geht es um eine ortskirchliche Ekklesiologie, deren Absicht es ist, die großen politologischen Fragen mit den architektonisch-konkreten in Verbindung zu bringen.

Produktinformationen

Titel: Poetische Dogmatik: Ekklesiologie. Band 1
Untertitel: Raum
Autor:
EAN: 9783506779991
ISBN: 978-3-506-77999-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schoeningh Ferdinand GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 334
Gewicht: 703g
Größe: H238mm x B159mm x T30mm
Veröffentlichung: 22.10.2014
Jahr: 2014
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen