Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Russland, Belarus und die EU-Osterweiterung

  • Kartonierter Einband
  • 306 Seiten
Dieses Buch beschäftigt sich mit unbeabsichtigten Folgen der Osterweiterung der Europäischen Union, insbesondere mit Auswirkungen ... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Dieses Buch beschäftigt sich mit unbeabsichtigten Folgen der Osterweiterung der Europäischen Union, insbesondere mit Auswirkungen dieses Prozesses auf ihre unmittelbaren Nachbarstaaten, vor allem auf Russland und Belarus. Die Arbeit untersucht zwei neue Problemkomplexe auf der Agenda der EU und ihrer neuen Nachbarstaaten: die Frage der Einschränkung der Freizügigkeit des Personenverkehrs (die Visafrage) sowie das Minderheitenproblem. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Erwartungen der beiden östlichen Nachbarstaaten gegenüber der EU und auf dem innenpolitischen Kontext der entsprechenden EU-Politik Russlands und Belarus. Von den empirischen Befunden ausgehend werden weitergehende Schlüsse bezüglich künftiger gesamteuropäischer Entwicklungen gezogen. Dabei wird sich konzentriert auf: - den Nachbarschaftseffekt, d.h. die Annäherung versus Entfremdung zwischen den Seiten als Ergebnis der neuen gemeinsamen Grenze, - den Beitrag der Neumitglieder der EU zur Gestaltung der Außenpolitik dieser Organisation sowie - das neue Profil der EU in der Wahrnehmung ihrer Nachbarn, zum einen als Ordnungsfaktor, zum anderen als Konfliktverursacher. Auf dieser Basis werden die sich herauskristallisierenden neuen Spielregeln der heutigen und künftigen Beziehungen zwischen beiden Seiten bestimmt. Die Grundlage der Arbeit bildet neben russischen und belarussischen Primär- und Sekundärquellen eine Reihe von Experteninterviews, welche die Autorin unter anderem in Minsk, Moskau und Brüssel geführt hat.

Autorentext

Die Autorin: Dr. Alena Vysotskaya studierte Politische Wissenschaft und Europastudien in Erlangen-Nürnberg und Bonn. Seit September 2007 ist sie assoziierte wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Minho, Portugal. Aufsätze u.a. in Die neue Europäische Union: Die Osterweiterung und ihre Folgen (Budrich 2006) sowie KULeuven/Chair Inbev-Baillet Latour Working Papers. Die Vorwortautorin: Dr. Katlijn Malfliet ist Professorin und Forschungsleiterin am Institut für Internationale und Europäische Politik der Universität Leuven.



Klappentext

Dieses Buch beschäftigt sich mit "unbeabsichtigten" Folgen der Osterweiterung der Europäischen Union, insbesondere mit Auswirkungen dieses Prozesses auf ihre unmittelbaren Nachbarstaaten, vor allem auf Russland und Belarus. Die Arbeit untersucht zwei neue Problemkomplexe auf der Agenda der EU und ihrer neuen Nachbarstaaten: die Frage der Einschränkung der Freizügigkeit des Personenverkehrs (die Visafrage) sowie das Minderheitenproblem. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Erwartungen der beiden östlichen Nachbarstaaten gegenüber der EU und auf dem innenpolitischen Kontext der entsprechenden EU-Politik Russlands und Belarus. Von den empirischen Befunden ausgehend werden weitergehende Schlüsse bezüglich künftiger gesamteuropäischer Entwicklungen gezogen. Dabei wird sich konzentriert auf: - den "Nachbarschaftseffekt", d.h. die Annäherung versus Entfremdung zwischen den Seiten als Ergebnis der neuen gemeinsamen Grenze, - den Beitrag der Neumitglieder der EU zur Gestaltung der Außenpolitik dieser Organisation sowie - das neue Profil der EU in der Wahrnehmung ihrer Nachbarn, zum einen als Ordnungsfaktor, zum anderen als Konfliktverursacher. Auf dieser Basis werden die sich herauskristallisierenden neuen "Spielregeln" der heutigen und künftigen Beziehungen zwischen beiden Seiten bestimmt. Die Grundlage der Arbeit bildet neben russischen und belarussischen Primär- und Sekundärquellen eine Reihe von Experteninterviews, welche die Autorin unter anderem in Minsk, Moskau und Brüssel geführt hat.

Produktinformationen

Titel: Russland, Belarus und die EU-Osterweiterung
Untertitel: Zur Minderheitenfrage und zum Problem der Freizügigkeit des Personenverkehrs
Autor:
EAN: 9783898218221
ISBN: 978-3-89821-822-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Ibidem-Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 306
Gewicht: 391g
Größe: H212mm x B146mm x T22mm
Jahr: 2008
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen