Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grenzüberschreitende Investition - Tochtergesellschaft oder Betriebsstätte in der Tschechischen Republik - unter ertragsteuerlichem Aspekt

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Technische Universität Berli... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Technische Universität Berlin (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es, eine Entscheidung für die Rechtsform der ausländischen Grundeinheit in der CR (Tochterkapitalgesellschaft oder Betriebsstätte) zu treffen, die die geringste Gesamtsteuerbelastung der internationalen Unternehmung (Konzern bzw. Einheitsunternehmen) zur Folge hat. Als Spitzeneinheit in der Bundesrepublik wurde eine Kapitalgesellschaft gewählt. Betrachtet wird die Gründung der Grundeinheit und die laufende Besteuerung der internationalen Unternehmung in der Tschechischen Republik. Als Methode des internen Steuerbelastungsvergleiches wurde die Teilsteuerrechnung herangezogen. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel wird die Tschechische Republik als Standort für Direktinvestitionen deutscher Unternehmungen analysiert, wobei auf die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für ausländische Unternehmungen eingegangen wird und das tschechische Steuersystem erläutert wird. Das zweite Kapitel hat den Steuerrechtsvergleich in der CR d.h. die juristische Analyse der Steuerfolgen der Alternativen (Tochterkapitalgesellschaft oder Betriebsstätte) zum Inhalt. Das dritte Kapitel nimmt die anschließende Steuerbelastung der Mutterkapitalgesellschaft in der Bundesrepublik in den Steuerrechtsvergleich hinzu. Im 4.Kapitel werden die Einflußfaktoren der Steuerbelastungsdifferenzen der zur Wahl stehenden Rechtsformen erläutert. Mit Hilfe der Methode der Teilsteuerrechnung - deren Wahl zuvor begründet wird - wird schließlich eine Rechtsformwahlentscheidung getroffen. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse und ein kurzer Zukunftsausblick beschließen die Diplomarbeit. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung11 2.Tschechische Republik als Investitionsstandort für deutsche Unternehmungen in Osteuropa11 2.1Das Investitionsklima in der Tschechischen Republik13 2.2Bedeutung deutscher Direktinvestitionen in der Tschechischen Republik, Hauptmotive, Branchenstruktur und Tätigkeitsbereiche13 2.3Wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen für ausländische Investoren in der Tschechischen Republik14 2.3.1Investitionsschutz für ausländische Unternehmen in der Tschechischen Republik14 2.3.2Mögliche Investitionsformen nach tschechischem Recht15 2.3.3Besonderheiten bei der Gründung einer Firma in der Tschechischen Republik16 2.4Steuerliche Rahmenbedingungen für ausländische Unternehmungen in der Tschechischen Republik19 2.4.1Allgemeines über das tschechische Steuersystem19 2.4.2Deutsch-Tschechoslowakisches Doppelbesteuerungsabkommen25 3.Steuerwirkungen unter Berücksichtigung der Rechtsformwahl der tschechischen Direktinvestition26 3.1Tochterkapitalgesellschaft in der Tschechischen Republik26 3.1.1Definition der juristischen Person im tschechischen Steuerrecht26 3.1.2Begriff und Formen der Tochterkapitalgesellschaft in der Tschechischen Republik27 3.1.3Steuerliche Besonderheiten bei der Gründung der Tochterkapitalgesellschaft in der Tschechischen Republik27 3.1.4Laufende Steuerbelastung der Tochterkapitalgesellschaft nachtschechischem Recht30 3.1.4.1Unbeschränkte Körperschaftsteuerpflicht der Tochterkapitalgesellschaftnach tschechischem Recht30 3.1.4.1.1Ermittlung der körperschaftsteuerlichen Bemessungsgrundlage der Tochterkapitalgesellschaft in der Tschechischen Republik / Gewinnermittlung30 3.1.4.1.2Körperschaftsteuerliche Belastung des Gewinns der Tochterkapitalgesellschaft nach tschechischem Recht34 3.1.4.2Quellenbesteuerung der Tochterkapitalgesellschaft in der Tschechischen Republik35 3.1.5Laufende Steuerbelastung der Mutterkapitalgesellschaft nach tschechischem Recht36 3.1...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es, eine Entscheidung für die Rechtsform der ausländischen Grundeinheit in der CR (Tochterkapitalgesellschaft oder Betriebsstätte) zu treffen, die die geringste Gesamtsteuerbelastung der internationalen Unternehmung (Konzern bzw. Einheitsunternehmen) zur Folge hat. Als Spitzeneinheit in der Bundesrepublik wurde eine Kapitalgesellschaft gewählt. Betrachtet wird die Gründung der Grundeinheit und die laufende Besteuerung der internationalen Unternehmung in der Tschechischen Republik. Als Methode des internen Steuerbelastungsvergleiches wurde die Teilsteuerrechnung herangezogen. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel wird die Tschechische Republik als Standort für Direktinvestitionen deutscher Unternehmungen analysiert, wobei auf die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für ausländische Unternehmungen eingegangen wird und das tschechische Steuersystem erläutert wird. Das zweite Kapitel hat den Steuerrechtsvergleich in der CR d.h. die juristische Analyse der Steuerfolgen der Alternativen (Tochterkapitalgesellschaft oder Betriebsstätte) zum Inhalt. Das dritte Kapitel nimmt die anschließende Steuerbelastung der Mutterkapitalgesellschaft in der Bundesrepublik in den Steuerrechtsvergleich hinzu. Im 4.Kapitel werden die Einflußfaktoren der Steuerbelastungsdifferenzen der zur Wahl stehenden Rechtsformen erläutert. Mit Hilfe der Methode der Teilsteuerrechnung - deren Wahl zuvor begründet wird - wird schließlich eine Rechtsformwahlentscheidung getroffen. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse und ein kurzer Zukunftsausblick beschließen die Diplomarbeit. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung11 2.Tschechische Republik als Investitionsstandort für deutsche Unternehmungen in Osteuropa11 2.1Das Investitionsklima in der Tschechischen Republik13 2.2Bedeutung deutscher Direktinvestitionen in der Tschechischen Republik, Hauptmotive, Branchenstruktur und Tätigkeitsbereiche13 2.3Wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen für ausländische Investoren in der Tschechischen Republik14 2.3.1Investitionsschutz für ausländische Unternehmen in der Tschechischen Republik14 2.3.2Mögliche Investitionsformen nach tschechischem Recht15 2.3.3Besonderheiten bei der Gründung einer Firma in der Tschechischen Republik16 2.4Steuerliche Rahmenbedingungen für ausländische Unternehmungen in der Tschechischen Republik19 2.4.1Allgemeines über das tschechische [...]

Produktinformationen

Titel: Grenzüberschreitende Investition - Tochtergesellschaft oder Betriebsstätte in der Tschechischen Republik - unter ertragsteuerlichem Aspekt
Autor:
EAN: 9783838601861
ISBN: 978-3-8386-0186-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 240g
Größe: H210mm x B148mm x T11mm
Jahr: 1997