Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Spukgespenst Fachkräftemangel? Eine betriebswirtschaftliche Betrachtung der aktuellen Debatte in Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
Fachkräftemangel ist ein Phänomen, das wiederkehrend in den Fokus der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Diskussionen rückt.... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Fachkräftemangel ist ein Phänomen, das wiederkehrend in den Fokus der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Diskussionen rückt. Wirtschaft, Wissenschaftler und Politik streiten über die Frage, ob tatsächlich ein Fachkräftemangel in Deutschland besteht. Fakt ist: Kurzfristige Ungleichgewichte am Arbeitsmarkt treten häufig in dynamischen Markwirtschaften auf und sind nicht bedenklich. Problematisch sind aber langfristige Angebotsüberhänge, welche zu Wachstumseinbußen und Standortgefährdung für die Unternehmen führen können. Fraglich ist, ob der aktuell diskutierte Fachkräftemangel tatsächlich existiert, oder ob es sich dabei um ein Spukgespenst handelt. Die vorliegende Bachelorarbeit richtet ihren Fokus auf zwei Sichtweisen: Im ersten Teil wird auf die Argumente der Befürworter des Fachkräftemangels eingegangen. Hierbei werden potenzielle Auswirkungen des Fachkräftemangels auf Unternehmen aufgezeigt. Im zweiten Teil werden die Argumente für einen Fachkräftemangel kritisch hinterfragt. Dazu wird auf die Vorgehensweisen und die Gründe von Unternehmen und Politik zur Förderung der Diskussion eingegangen, um dem Leser letztlich eine andere Sichtweise auf die Thematik aufzuzeigen.

Autorentext

Alena Franken, B.A., wurde 1989 in Bremen geboren. Ihr Studium der BWL mit juristischem Schwerpunkt an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg schloss die Autorin im Jahre 2012 mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts erfolgreich ab. Nun widmet sie sich ihrem Studium der Rechtsvergleichung und des Europarechts an der Universität Bremen. Bereits während ihres betriebswirtschaftlichen Studiums sammelte die Autorin umfassende praktische Erfahrungen im Bereich Human Resources Management. Ihr besonderes Interesse gilt der Verbindung zwischen Politik und Arbeit im betriebswirtschaftlichen Sinne.



Klappentext

Fachkräftemangel ist ein Phänomen, das wiederkehrend in den Fokus der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Diskussionen rückt. Wirtschaft, Wissenschaftler und Politik streiten über die Frage, ob tatsächlich ein Fachkräftemangel in Deutschland besteht. Fakt ist: Kurzfristige Ungleichgewichte am Arbeitsmarkt treten häufig in dynamischen Markwirtschaften auf und sind nicht bedenklich. Problematisch sind aber langfristige Angebotsüberhänge, welche zu Wachstumseinbußen und Standortgefährdung für die Unternehmen führen können. Fraglich ist, ob der aktuell diskutierte Fachkräftemangel tatsächlich existiert, oder ob es sich dabei um ein "Spukgespenst" handelt. Die vorliegende Bachelorarbeit richtet ihren Fokus auf zwei Sichtweisen: Im ersten Teil wird auf die Argumente der Befürworter des Fachkräftemangels eingegangen. Hierbei werden potenzielle Auswirkungen des Fachkräftemangels auf Unternehmen aufgezeigt. Im zweiten Teil werden die Argumente für einen Fachkräftemangel kritisch hinterfragt. Dazu wird auf die Vorgehensweisen und die Gründe von Unternehmen und Politik zur Förderung der Diskussion eingegangen, um dem Leser letztlich eine andere Sichtweise auf die Thematik aufzuzeigen.

Produktinformationen

Titel: Spukgespenst Fachkräftemangel? Eine betriebswirtschaftliche Betrachtung der aktuellen Debatte in Deutschland
Autor:
EAN: 9783956841064
ISBN: 978-3-95684-106-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Bachelor + Master Publishing
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 200g
Größe: H271mm x B192mm x T10mm
Jahr: 2013
Auflage: 1., Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen