Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche (1996-2011)

  • Fester Einband
  • 363 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die zeitgeschichtliche Studie untersucht den Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche aus der Perspektive der kritischen Di... Weiterlesen
20%
108.00 CHF 86.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die zeitgeschichtliche Studie untersucht den Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche aus der Perspektive der kritischen Diskursanalyse. Dabei werden die kirchlichen außenpolitischen Aktivitäten systematisch erfasst sowie die Argumentationsstrategien und die dafür eingesetzten Inhalte bezüglich europäischer Integrationsprozesse analysiert.

Die zeitgeschichtliche Studie widmet sich dem Anspruch der Russischen Orthodoxen Kirche, der größten religiösen Institution Russlands, nicht nur im Inland, sondern auch außerhalb ihres Pastoralgebietes öffentlich-politisch wahrgenommen zu werden. Die Verfasserin analysiert unter dem Blickwinkel der kritischen Diskursanalyse das europäische Engagement der Kirche im Zeitraum von 1996 bis 2011. Dabei werden sowohl die außenpolitischen Aktivitäten der Kirchenleitung der Russischen Orthodoxen Kirche auf der europäischen Ebene systematisch erfasst als auch die inhaltliche Seite des Europa-Diskurses auf symptomatische Denk- und Argumentationsmuster untersucht. Die Studie bietet eine ernüchternde Analyse der antieuropäischen Haltung eines der größten Meinungsmacher Russlands.

Autorentext

Alena Alshanskaya studierte orthodoxe Theologie, Religionswissenschaft, Philosophie und Kulturwissenschaften in Minsk. Als Mitglied des Graduiertenkollegs «Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung Europa» wurde sie in osteuropäischer Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz promoviert.



Zusammenfassung
quot;Die Autorin vermag ihre These, der Europa-Diskurs der ROK sei im Grunde anti-europäisch, materialreich und gründlich zu untermauern." (Gerd Stricker, Religion & Gesellschaft in Ost und West 7-8/2017)

Inhalt

Die Russische Orthodoxe Kirche und europäische Institutionen - Vertretung bei den europäischen Institutionen - Reaktionen der Russischen Orthodoxen Kirche auf die EU- und Europarat-Dokumente - Europa als Integrationsprojekt - Europa als «Antiwertegemeinschaft» - Menschenrechte und Moral - Russische Welt.

Produktinformationen

Titel: Der Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche (1996-2011)
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631667866
ISBN: 978-3-631-66786-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 363
Gewicht: 563g
Größe: H213mm x B151mm x T30mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel