Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sport in der ambulante Behandlung depressiver Erkrankungen

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Depressive Erkrankungen zählen mittlerweile zu den häufigstenpsychischen Störungen im Erwachsenenalter. Trotz vielerFortschritte i... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Depressive Erkrankungen zählen mittlerweile zu den häufigstenpsychischen Störungen im Erwachsenenalter. Trotz vielerFortschritte in der Therapie der Erkranung bleiben viele Patientenunzulänglich versorgt. Der Einsatz von Bewegung, Spiel und Sport inder Behandlung depressiver Erkrankungen ist in den letztenJahrzehnten in zahlreichen Forschungen untersucht worden. In derstationären Behandlung zählen zielorientierte Bewegungs- undSportprogramme im Rahmen eines Gesamtbehandlungskonzepts bereits zuden akzeptierten, flankierenden Maßnahmen. In der ambulantenBehandlung wird diese Möglichkeit jedoch kaum genutz. Doch geradebei dieser Patientengruppe, deren Krankheitsgrad noch nicht derartausgeprägt ist, dass sie eine stationäre Versorgung benötigen,könnten Sportangebote in der ambulanten Versorgung eine weitereMaßnahme in der ambulanten Behandlung depressiver Patientendarstellen.

Autorentext

Jahrgang 1976; Magistra Artium ; Abitur 1996 König-Wilhelm-Gymnasium Höxter; 1996-1999 Ausbildung zur Industrikauffrau; 1999-2007 Studium der Sportwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialpsychologie und medizinischen Physiologie an der Georg-August Universität in Göttingen



Klappentext

Depressive Erkrankungen zählen mittlerweile zu den häufigsten psychischen Störungen im Erwachsenenalter. Trotz vieler Fortschritte in der Therapie der Erkranung bleiben viele Patienten unzulänglich versorgt. Der Einsatz von Bewegung, Spiel und Sport in der Behandlung depressiver Erkrankungen ist in den letzten Jahrzehnten in zahlreichen Forschungen untersucht worden. In der stationären Behandlung zählen zielorientierte Bewegungs- und Sportprogramme im Rahmen eines Gesamtbehandlungskonzepts bereits zu den akzeptierten, flankierenden Maßnahmen. In der ambulanten Behandlung wird diese Möglichkeit jedoch kaum genutz. Doch gerade bei dieser Patientengruppe, deren Krankheitsgrad noch nicht derart ausgeprägt ist, dass sie eine stationäre Versorgung benötigen, könnten Sportangebote in der ambulanten Versorgung eine weitere Maßnahme in der ambulanten Behandlung depressiver Patienten darstellen.

Produktinformationen

Titel: Sport in der ambulante Behandlung depressiver Erkrankungen
Autor:
EAN: 9783836497534
ISBN: 978-3-8364-9753-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 174g
Größe: H222mm x B156mm x T12mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel