Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Versuch schweizerischer Gedichte

  • Leinen-Einband
  • 368 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Albrecht von Haller, 16. 10. 1708 Bern - 12. 12. 1777 ebd. Der Sohn eines Juristen begann 1723 mit dem Medizinstudium in Tübingen,... Weiterlesen
20%
69.00 CHF 55.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Autorentext
Albrecht von Haller, 16. 10. 1708 Bern - 12. 12. 1777 ebd. Der Sohn eines Juristen begann 1723 mit dem Medizinstudium in Tübingen, wechselte 1725 nach Leiden und promovierte hier 1727. Anschließend reiste er nach Frankreich und England, um sich weiterzubilden. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz blieb er zunächst in Basel, las Alexander Pope und Shaftesbury und machte 1728 mit S. Gessner eine botanische Studienreise in die Alpen. 1729ließ er sich als Arzt in Bern nieder, widmete sich aber weiter seinen wissenschaftlichen und poetischen Interessen. 1736 wurde er zum Professor für Anatomie, Chirurgie und Botanik an die Universität Göttingen berufen und etablierte sich hier als Universalgelehrter von europäischem Rang (1740 Aufnahme in die Royal Society, 1749 Erhebung in den Adelsstand, 1747-53 Direktor der Göttingischen Gelehrten Anzeigen; Ernennung zum Großbritannischen Leibarzt, Berufungen nach Utrecht und Oxford usw.). 1753 kehrte H. nach Bern zurück, wo er in den kommenden Jahren verschiedene Verwaltungsaufgaben übernahm und weiterhin intensive Forschungsarbeit betrieb. H. hinterließ ein großes wissenschaftliches OEuvre; seine Bedeutung als Dichter beruht im Wesentlichen auf seinem 'Versuch Schweizerischer Gedichten', der es - mehrfach erweitert - zu seinen Lebzeiten auf elf Auflagen brachte.

Klappentext

Als Naturwissenschaftler und Mediziner, Autor vielbändiger Kompendien und unermüdlicher Rezensent auch mathematischer, historischer, theologischer und geographischer Werke war Albrecht von Haller (1708-1777) einer der letzten Universalgelehrten. Als Verfasser des "Versuchs schweizerischer Gedichte" (1732) gehört er zu den Wegbereitern der literarischen Aufklärung. Mit dem grossen Gedicht "Die Alpen" bahnte er einem neuen Naturverständnis den Weg. An die Stelle theologischer Interpretationen treten genaue Beobachtung und eine innerweltliche Mythologie, die in der "ursprünglichen" Lebensweise der Hirten und Sennen, lange vor Rousseau, ein Gegenbild zur Verderbtheit der "zivilisierten" Welt entwirft. Hallers Werk "Schweitzerische Gedichte" wurde zu dessen Lebzeiten immer wieder neu aufgelegt und vom Autor selbst überarbeitet. Unter den verschiedenen Ausgaben ragt jene letzter Hand heraus, zu der von Haller kurz vor seinem Tod eine neue Vorrede verfasste. Sie ist die schönste und am reichsten illustrierte Edition der Gedichtsammlung, dabei die erste mit den reizenden Illustrationen des ins Berner Bürgerrecht aufgenommenen Balthasar Anton Duncker (1746-1807). *************** As a scientist and physician, the author of multi-volume compendia and a tireless reviewer of mathematical, historical, theological and geographical works, Albrecht von Haller (1708-1777) was one of the last universal scholars. His Versuch schweizerischer Gedichte puts him among the precursors of the literary Enlightenment. In his great poem Die Alpen he paved the way for a new understanding of nature. In place of theological interpretation he offers precise observations and an internal mythology which, long before Rousseau, establishes a contrast between the "authentic" lives of the Alpine herdsmen and the corruption of the "civilised" world. Haller's work Schweitzerische Gedichte went through many editions in his lifetime which he himself revised. Outstanding among these is the last edition that Haller prepared, to which he added a new preface shortly before his death. This is the most beautiful and most richly illustrated edition of the collection, and the first with the charming illustrations by Balthasar Anton Duncker (1746-1807).

Produktinformationen

Titel: Versuch schweizerischer Gedichte
Untertitel: Nachdruck der elften vermehrten und verbesserten Auflage Bern 1777
Autor:
EAN: 9783487132679
ISBN: 978-3-487-13267-9
Format: Leinen-Einband
Herausgeber: Olms Georg Vlg.
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 368
Gewicht: 470g
Größe: H200mm x B200mm
Jahr: 2006
Auflage: Nachdr. d. Ausg. v. 1777.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen