Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Ehebüchlein. nach dem Inkunabeldruck der Offizin Anton Koberger, Nürnberg 1472. Frühneuhochdeutsch - Neuhochdeutsch. Ins Neuhochdeutsche übertragen und eingeleitet von Hiram Kümper

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Ehebüchlein des fränkischen Frühhumanisten Albrecht von Eyb (1420-1475) ist das wohl prominenteste einer gegen Ende des 15. Ja... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Das Ehebüchlein des fränkischen Frühhumanisten Albrecht von Eyb (1420-1475) ist das wohl prominenteste einer gegen Ende des 15. Jahrhunderts sich formierenden und dann im 16. Jahrhundert geradezu explodierenden Gattung deutschsprachiger Literatur, die sich mit Fragen der Eheschließung und des Verhaltens in der Ehe auseinandersetzt. Es liegt nun erstmals in einer vollständigen neuhochdeutschen Übertragung vor, die durchgängig vom Originaltext des Augsburger Erstdruckes aus dem Jahre 1472 begleitet wird.

Autorentext

Hiram Kümper ist Historiker an der Ruhr-Universität Bochum (Didaktik der Geschichte). Nach dem Studium der Geschichte, Philosophie und Germanistik in Bochum ist er 2007 an der Universität Mannheim mit einer Arbeit zur sächsischen Rechtsgeschichte promoviert worden. 2008 forscht er als Gerda-Henkel-Stipendiat zur vormodernen Ideengeschichte der sexuellen Integrität.

Produktinformationen

Titel: Das Ehebüchlein. nach dem Inkunabeldruck der Offizin Anton Koberger, Nürnberg 1472. Frühneuhochdeutsch - Neuhochdeutsch. Ins Neuhochdeutsche übertragen und eingeleitet von Hiram Kümper
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783898216531
ISBN: 978-3-89821-653-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Ibidem
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 311g
Größe: H210mm x B148mm x T13mm
Jahr: 2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel