Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Zusammenhang von Attribution und depressiver Symptomatik bei Schülern

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 2,0, Technische Universität Dresden, S... Weiterlesen
20%
49.50 CHF 39.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 2,0, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Thematik dieser Bachelor-Arbeit entstand im Rahmen unseres Projekt-Seminars 'Attributionsstile bei Schülern' an der Fakultät Erziehungswissenschaft der TU Dresden. Innerhalb dieses Seminares konnten wir eine empirische Studie durchführen, anhand derer verschiedene Phänomene im Zusammenhang mit Attribution untersucht werden konnten. Wir recherchierten auf welche Gebiete des schulischen Lebens das Prinzip der Attribution Auswirkungen hat und entschieden uns, den Zusammenhang von Attribution mit depressiven Störungen zu untersuchen. Im letzten Jahrzehnt wurde ersichtlich, dass immer mehr Schülerinnen und Schüler sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, da sie zumeist dem schulischen Leistungsdruck nicht stand halten können. Die Kausalzuschreibungen, welche auf eben jene Leistungssituationen erfolgen, werden in den Theorien von Bernard Weiner intensiv behandelt und im 2. Kapitel dieser Arbeit wiedergegeben. Es geht in seinen Werken unter anderem um fehlerhafte Attribution, durch die die psychische Gesundheit von Individuen in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Die Verbindung von Attribution zur Gesundheit des Menschen war in den 80er Jahren eines der am Meisten erforschten Gebiete im Bereich der Psychologie. In dieser Zeit entwickelte Weiner seine Theorie, auf den grundlegenden Annahmen von H.H. Kelley und F. Heider. Weiners Theorie stellt also die attributionstheoretische Basis dieser Arbeit. Als literarische Grundlage für das zweite Kapitel dienten neben den Werken der oben genannten Forscher, Werner Herkner, Wulf-Uwe Meyer und weitere sowie ausgewählte Studien von Walter Neubauer, Irene H. Frieze und Norman T. Feather.

Klappentext

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 2,0, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Thematik dieser Bachelor-Arbeit entstand im Rahmen unseres Projekt-Seminars ,Attributionsstile bei Schülern' an der Fakultät Erziehungswissenschaft der TU Dresden. Innerhalb dieses Seminares konnten wir eine empirische Studie durchführen, anhand derer verschiedene Phänomene im Zusammenhang mit Attribution untersucht werden konnten. Wir recherchierten auf welche Gebiete des schulischen Lebens das Prinzip der Attribution Auswirkungen hat und entschieden uns, den Zusammenhang von Attribution mit depressiven Störungen zu untersuchen. Im letzten Jahrzehnt wurde ersichtlich, dass immer mehr Schülerinnen und Schüler sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, da sie zumeist dem schulischen Leistungsdruck nicht stand halten können. Die Kausalzuschreibungen, welche auf eben jene Leistungssituationen erfolgen, werden in den Theorien von Bernard Weiner intensiv behandelt und im 2. Kapitel dieser Arbeit wiedergegeben. Es geht in seinen Werken unter anderem um fehlerhafte Attribution, durch die die psychische Gesundheit von Individuen in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Die Verbindung von Attribution zur Gesundheit des Menschen war in den 80er Jahren eines der am Meisten erforschten Gebiete im Bereich der Psychologie. In dieser Zeit entwickelte Weiner seine Theorie, auf den grundlegenden Annahmen von H.H. Kelley und F. Heider. Weiners Theorie stellt also die attributionstheoretische Basis dieser Arbeit. Als literarische Grundlage für das zweite Kapitel dienten neben den Werken der oben genannten Forscher, Werner Herkner, Wulf-Uwe Meyer und weitere sowie ausgewählte Studien von Walter Neubauer, Irene H. Frieze und Norman T. Feather.

Produktinformationen

Titel: Der Zusammenhang von Attribution und depressiver Symptomatik bei Schülern
Autor:
EAN: 9783656740858
ISBN: 978-3-656-74085-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 118g
Größe: H211mm x B151mm x T9mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen