Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Literaturzeitschrift «Weisse Woge» (Paekcho, l922-l923)

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die koreanische Literaturzeitschrift "Weisse Woge" (l922/23) wurde in der westlichen Forschung noch kaum beachtet. In de... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die koreanische Literaturzeitschrift "Weisse Woge" (l922/23) wurde in der westlichen Forschung noch kaum beachtet. In der koreanischen Literaturwissenschaft wird ihr eine historisch bedeutende Stellung eingeräumt, denn in ihrem relativ kurzen Erscheinungszeitraum spiegelt sie einen viel grösseren Ausschnitt der modernen Literatur Koreas wider. Sie vereinigt in sich die damals vorherrschenden literarischen Bewegungen, eine facettenreiche romantische, eine realistische und eine sozial-engagierte Strömung. Die vorliegende Arbeit versucht insbesondere unter dem Blickwinkel der literarischen Motive und Bilder, darunter vor allem der Symbole, sowie deren Strukturen, die genannten Strömungen in ihren Besonderheiten aufzuzeigen und schliesslich deren Einwirkungen aufeinander zu erhellen. Eingebettet wurden die Untersuchungen in die Betrachtung der Biographien der Autoren der Zeitschrift einschliesslich ihrer Lebens- und Kunstanschauungen.

Klappentext

Die koreanische Literaturzeitschrift «Weisse Woge» (l922/23) wurde in der westlichen Forschung noch kaum beachtet. In der koreanischen Literaturwissenschaft wird ihr eine historisch bedeutende Stellung eingeräumt, denn in ihrem relativ kurzen Erscheinungszeitraum spiegelt sie einen viel grösseren Ausschnitt der modernen Literatur Koreas wider. Sie vereinigt in sich die damals vorherrschenden literarischen Bewegungen, eine facettenreiche romantische, eine realistische und eine sozial-engagierte Strömung. Die vorliegende Arbeit versucht insbesondere unter dem Blickwinkel der literarischen Motive und Bilder, darunter vor allem der Symbole, sowie deren Strukturen, die genannten Strömungen in ihren Besonderheiten aufzuzeigen und schliesslich deren Einwirkungen aufeinander zu erhellen. Eingebettet wurden die Untersuchungen in die Betrachtung der Biographien der Autoren der Zeitschrift einschliesslich ihrer Lebens- und Kunstanschauungen.



Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Allgemeine Beschreibung der Zeitschrift «Weisse Woge» - Kurze Geschichte der Zeitschrift - Die Biographie der einzelnen Autoren - Besprechung der Lyrik und Prosa der Zeitschrift - Übersetzung der Prosastücke und Gedichte.

Produktinformationen

Titel: Die Literaturzeitschrift «Weisse Woge» (Paekcho, l922-l923)
Untertitel: Untersuchungen zur koreanischen Literatur zwischen Romantik, Realismus und sozialem Engagement
Autor:
EAN: 9783820487442
ISBN: 978-3-8204-8744-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 457g
Größe: H216mm x B151mm x T23mm
Jahr: 1985
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen