Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der alltägliche Ausnahmezustand - Kongo im Chaos

  • Fester Einband
  • 189 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Eine aktuelle Reportage aus dem krisengeschüttelten zentralafrikanischen Kongo. Die Hauptfigur, an der Albrecht Heise seine spanne... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Eine aktuelle Reportage aus dem krisengeschüttelten zentralafrikanischen Kongo. Die Hauptfigur, an der Albrecht Heise seine spannenden Storys aufhängt, ist Hans, der in den siebziger Jahren vor dem deutschen Staatsanwalt in den Kongo floh und dort heute als angesehener Geschäftsmann lebt. Umgeben von Chaos, Krieg und Kriminellen hat er sich in Kinshasa ein neues Leben eingerichtet und hofft, dass die vom Westen erzwungenen Wahlen nun bloss nicht das Ende der Diktatur bedeuten. Denn das wäre gleichzeitig das Ende seiner guten Geschäfte. Entlang dieser ungewöhnlichen Geschichte einer zweifelhaften Karriere beschreibt Albrecht Heise das Land, das mit Europas Hilfe jetzt zur Demokratie finden soll - nach mehr als vierzig Jahren Diktatur. Und er zeigt, woran das Projekt zu scheitern droht: an der Habgier schwarzer und weisser Kriegsgewinnler, an der Naivität und Verzagtheit westlicher Politiker und Helfer, am Fehlen eines Plans zu wirklicher Entwicklung. Dabei kennen kluge Afrikaner durchaus einen Weg zur Rettung ihres reichen Kontinents. Doch damit wäre das gute Leben nicht nur für Hans zu Ende, sondern auch für seine schwarzen Freunde an den Hebeln der Macht. Reportagen aus dem Krisenherd Kongo, wo Chaos der Normalzustand ist

Autorentext

Albrecht Heise, 1938 im westfälischen Ochtrup geboren, begann 1967 mit der Auslandsberichterstattung im ZDF. Als Reporter, Dokumentarfilmer und Fernsehkorrespondent hat er dreißig Jahre lang aus aller Welt berichtet, besonders aus Afrika, dabei immer wieder auch aus dem Kongo. Für seine Kongo-Dokumentation "Weißer Mann, komm wieder!" wurde er 1995 mit dem ersten "Journalistenpreis Entwicklungshilfe" ausgezeichnet. Er lebt heute als freier Autor und Filmemacher in Freiburg.



Klappentext

Eine aktuelle Reportage aus dem krisengeschüttelten zentralafrikanischen Kongo. Die Hauptfigur, an der Albrecht Heise seine spannenden Storys aufhängt, ist Hans, der in den siebziger Jahren vor dem deutschen Staatsanwalt in den Kongo floh und dort heute als angesehener Geschäftsmann lebt. Umgeben von Chaos, Krieg und Kriminellen hat er sich in Kinshasa ein neues Leben eingerichtet und hofft, dass die vom Westen erzwungenen Wahlen nun bloß nicht das Ende der Diktatur bedeuten. Denn das wäre gleichzeitig das Ende seiner guten Geschäfte. Entlang dieser ungewöhnlichen Geschichte einer zweifelhaften Karriere beschreibt Albrecht Heise das Land, das mit Europas Hilfe jetzt zur Demokratie finden soll - nach mehr als vierzig Jahren Diktatur. Und er zeigt, woran das Projekt zu scheitern droht: an der Habgier schwarzer und weißer Kriegsgewinnler, an der Naivität und Verzagtheit westlicher Politiker und Helfer, am Fehlen eines Plans zu wirklicher Entwicklung. Dabei kennen kluge Afrikaner durchaus einen Weg zur Rettung ih

Produktinformationen

Titel: Der alltägliche Ausnahmezustand - Kongo im Chaos
Untertitel: Chaos im Kongo
Autor:
EAN: 9783854529224
ISBN: 978-3-85452-922-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Picus
Genre: Reiseberichte
Anzahl Seiten: 189
Gewicht: 278g
Größe: H210mm x B114mm x T24mm
Veröffentlichung: 01.08.2006
Jahr: 2015
Auflage: 1.Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel