Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verzweiflung und Hoffnung

  • Kartonierter Einband
  • 502 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Sowohl die Konstituierung von Gesellschaft als auch der Gebrauch von Sprache an sich repräsentieren wichtige Probleme bereits der ... Weiterlesen
20%
135.00 CHF 108.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Sowohl die Konstituierung von Gesellschaft als auch der Gebrauch von Sprache an sich repräsentieren wichtige Probleme bereits der mittelalterlicher Welt. Mit Hilfe moderner kommunikationstheoretischer Überlegungen (Habermas, Luhmann, Ungeheuer et al.) werden hier kritische Analysen von zentralen Texten der alt- und mittelhochdeutschen Literatur durchgeführt, um die Aussagen zur kommunikativen Gemeinschaft zu erkennen und das damalige Problembewußtsein von der menschlichen Sprache wahrzunehmen. Damit lassen sich bisher nicht beachtete Komponenten und Funktionen der deutschen Literatur des Mittelalters in ganz neuem Licht wahrnehmen. Insbesondere wird deutlich, wie relevant die literarischen Stimmen des Mittelalters bis heute geblieben sind, weil sie fundamentale Kommunikationsprobleme behandelten.

Autorentext

Der Autor: Albrecht Classen ist Full Professor of German Studies an der University of Arizona, wohin er nach seiner Promotion an der University of Virginia 1987 berufen wurde. In seinen mehr als 25 Büchern hat er sich mit Oswald von Wolkenstein, Wolfram von Eschenbach, Moriz von Craûn, Tristan als Mönch, Diu Klage, Frauenliedern des 15. und 16. Jahrhunderts, der deutschen Frauenliteratur insgesamt bis 1800, dem «Volksbuch» und «Volksliedern» des Spätmittelalters beschäftigt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Hildebrandslied - Der Liebestraktat von Andreas Capellanus - Walther von der Vogelweide - Hartmann von Aue - Wolfram von Eschenbach - Wernher der Gartenaere - Heinrich Wittenwiler.

Produktinformationen

Titel: Verzweiflung und Hoffnung
Untertitel: Die Suche nach der kommunikativen Gemeinschaft in der deutschen Literatur des Mittelalters
Autor:
EAN: 9783631382097
ISBN: 978-3-631-38209-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 502
Gewicht: 785g
Größe: H228mm x B158mm x T27mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel