Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ich fand, was ich nicht suchte

  • Kartonierter Einband
  • 227 Seiten
Anton Kluge wuchs während des 2. Weltkriegs in Brasilien auf und fand in Deutschland eine ihm fremde Heimat. Im Spannungsfel... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Anton Kluge wuchs während des 2. Weltkriegs in Brasilien auf und fand in Deutschland eine ihm fremde Heimat. Im Spannungsfeld zwischen deutschem Erbe und brasilianischer Umwelt sucht er nach seiner eigenen Identität. In Heidelberg verliebt er sich in Elena, lernt dann unerwartet Marion kennen und heiratet sie. Nach einem Unfall hinterlässt sie ihm den knapp zweijährigen Thomas. Auf abenteuerlicher Suche nach einer Ersatzmutter begegnet er Sabrina, die ihm seinen Sohn aufzieht und sich dann von beiden trennt. Ein Busunglück in Griechenland öffnet ihm die Augen, und auf dem 'Dreibirkenhof' findet er wider Erwarten den Einklang mit sich. Über einen unvermuteten Umweg in die Antike wird ihm auf einer Reise durch Brasilien sein eigentliches Wesen bewusst. Alles eine Frage der Mentalität? Alberto Pabst, 1930 in Brasilien geboren, studierte Romanistik in Heidelberg und arbeitete 33 Jahre lang als selbständiger Übersetzer in München, seinem jetzigen Wohnsitz. Von 1977 bis 1980 ließ er sich in Berlin als Ehe- und Familienberater ausbilden. Er ist verheiratet und hat 2 Töchter aus erster Ehe.

Produktinformationen

Titel: Ich fand, was ich nicht suchte
Untertitel: Roman
Autor:
Editor:
EAN: 9783837206470
ISBN: 978-3-8372-0647-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fouque Literaturverlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 227
Gewicht: 310g
Größe: H210mm x B151mm x T23mm
Jahr: 2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen