Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Genealogie der Urzellen als Lösung des Deszendenz-Problems

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Lehre von der Urzellengenealogie befindet sich nicht nur in Übereinstimmung mit allen denjenigen Tatsachen, mit welchen die Le... Weiterlesen
20%
14.50 CHF 11.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Die Lehre von der Urzellengenealogie befindet sich nicht nur in Übereinstimmung mit allen denjenigen Tatsachen, mit welchen die Lehre Darwins vermöge ihres Deszendenzprinzips im Einklang steht, sondern auch mit denjenigen Tatsachen, mit welchen die letztere vermöge ihres Selektionsprinzips im Widerspruch steht, d. h. sie gibt das Maß dessen, was an Darwins Theorie nach Abstreifung der Irrtümer Wahres ist. Der fundamentale Unterschied zwischen beiden Lehren liegt darin, dass die Urzellengenealogie lieber nicht erklärt, was nicht zu erklären ist, als eine Scheinerklärung zu geben, wie es Darwin tut. Klarzustellen, innerhalb welcher Grenzen überhaupt der Ursprung des organischen Reiches für die Forschung zugänglich ist, und in der Genealogie der Urzelle eben das Maß des Erreichbaren nachzuweisen, ist der Zweck vorliegender Schrift.

Autorentext

Albert Wigand (1821-1886) war Botaniker und hat ausführlich die Haltlosigkeiten der Darwinschen Theorie dargelegt.



Klappentext

Die Lehre von der Urzellengenealogie befindet sich nicht nur in Übereinstimmung mit allen denjenigen Tatsachen, mit welchen die Lehre Darwins vermöge ihres Deszendenzprinzips im Einklang steht, sondern auch mit denjenigen Tatsachen, mit welchen die letztere vermöge ihres Selektionsprinzips im Widerspruch steht, d. h. sie gibt das Maß dessen, was an Darwins Theorie nach Abstreifung der Irrtümer Wahres ist. Der fundamentale Unterschied zwischen beiden Lehren liegt darin, dass die Urzellengenealogie lieber nicht erklärt, was nicht zu erklären ist, als eine Scheinerklärung zu geben, wie es Darwin tut. Klarzustellen, innerhalb welcher Grenzen überhaupt der Ursprung des organischen Reiches für die Forschung zugänglich ist, und in der Genealogie der Urzelle eben das Maß des Erreichbaren nachzuweisen, ist der Zweck vorliegender Schrift.

Produktinformationen

Titel: Die Genealogie der Urzellen als Lösung des Deszendenz-Problems
Untertitel: oder die Entstehung der Arten ohne natürliche Zuchtwahl
Editor:
Autor:
EAN: 9783743175723
ISBN: 978-3-7431-7572-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 131g
Größe: H213mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen