Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Index Romanus

  • Fester Einband
  • 94 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Excerpt from Index Romanus: Verzeichnis Sämtlicher auf dem Römischen Index Stehenden Deutschen Bücher, Desgleichen Aller Fremdspr... Weiterlesen
20%
41.50 CHF 33.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Index Romanus: Verzeichnis Sämtlicher auf dem Römischen Index Stehenden Deutschen Bücher, Desgleichen Aller Fremdsprachlichen Bücher Seit dem Jahre 1870

Kirchenfeindliche Schreiber gießen ihren ganzen "wissenschaftlichen Spott über diese Kultur und Bil dungsfeindlichkeit, über diese Rückständigkeit und Anmaßung aus, mit der die katholische Kirche es wage, die Schriften berühmter Männer in Acht und Bann zu erklären und deren Lesung den Gläubigen strengstens zu untersagen. Ein solches Verfahren, so heißt es auf seiten der Gegner, zeuge deutlich von der gehassigen Gesinnung des Katholizismus gegenüber der modernen Weltanschauung und dem Kulturfortschritte und sei eine unerträgliche Baschimpfung ihrer bedeutendsten Vertreter.

Was ist hierauf zu erwidern? Zunachst kann man darauf hinweisen, daß zu allen Zeiten der Staat selbst es als sein entschiedenes Recht in Anspruch ge nommen hat, diejenigen Bücher zu verdammen, welche ihm in irgend einer Hinsicht gefährlich erschienen, machten ihre Verfasser auch noch so "berühint und "genial sein. Diese staatliche Bücherzensur war zudem insofern fast immer eine besonders strenge, als nicht nur die beanstandeten Bücher und Schriften kon fisziert und vernichtet wurden, sondern als auch oft die Verfasser selbst eine harte Bestrafung durch das weltliche Gericht erfuhren; die Kirche hingegen hat, solange der eigentliche Index besteht (d. H. Seit den Tagen des Konzils von Trient), sich mit der einfachen Verurteilung der in Frage stehenden Werke selbst durchweg begnügt, ohne den Verfasser mit besonderen kirchlichen Strafen zu treffen. Für die Schärfe und den Umfang der staatlichen Zensur eigene Beispiele aus jüngster Zeit anzuführen, erscheint überflussig; ein Hinweis auf das amtliche Deutsche Fahndungsblatt mag genügen! Sein Index verzeichnet oft täglich ein bis zwei Dutzend verbotener Bücher deren Be schlagnahme von seiten der Gerichtshöfe ausge sprochen worden ist. Nie liest man aber in den so genannten liberalen Blattern ein Wort der Entrüstung über diese Knechtung der Geistesfreiheit! Fälle zu dem wie der Bilseprozeß wiederholen sich von Zeit zu Zeit in aller Öffentlichkeit, ohne daß auch hier die Gegner der kirchlichen Büchergesetze eine derartige staatliche Bücherzensur, die dabei noch, wie bemerkt wurde, den Autor selbst hart trifft, zu beanstanden fänden. Mochten also jene Feinde der römischen Praxis in Zukunft ihren Groll mindern und gerechter urteilen!

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Index Romanus
Untertitel: Verzeichnis Sämtlicher auf dem Römischen Index Stehenden Deutschen Bücher, Desgleichen Aller Fremdsprachlichen Bücher Seit dem Jahre 1870 (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780428256388
ISBN: 978-0-428-25638-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 94
Gewicht: 285g
Größe: H229mm x B152mm x T9mm
Jahr: 2018

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel