Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Religionsphilosophie Kants

  • Kartonierter Einband
  • 325 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Albert Schweitzer, 1875-1965, studierte zuerst Theologie und Philosophie in Straßburg und belegte Vorlesungen in Musiktheorie. 190... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext
Albert Schweitzer, 1875-1965, studierte zuerst Theologie und Philosophie in Straßburg und belegte Vorlesungen in Musiktheorie. 1905 begann er sein Medizinstudium, um seinen Entschluss, als Arzt nach Afrika zu gehen, verwirklichen zu können. 1913 ging er erstmals nach Lambarene, wo er 1965 im Alter von 90 Jahren starb. 1951 wurde er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

Klappentext

Der Arzt, Theologe, Philosoph und Musiker Albert Schweitzer (1875-1965) war seit 1899 als Hilfsprediger und später als Privatdozent für Theologie in Straßburg tätig. 1913 gab er nach absolviertem Medizinstudium seine Arbeit in Straßburg auf, um fortan in Lambarene im französischen Kongo als Missionsarzt in dem von ihm gegründeten Tropenhospital zu arbeiten. Schweitzer finanzierte dieses Hospital nicht nur mit Hilfe seiner schriftstellerischen Arbeiten, sondern auch mit Orgelkonzerten (Bach). Er war Mitherausgeber der Bach'schen Orgelwerke und gilt als Reformator des Orgelbaus. Seine theologischen Forschungen konzentrierte Schweitzer auf die Bedeutung des Abendmahls und die Leben-Jesu-Forschung. Unter den philosophischen Arbeiten Schweitzers kommt seiner Darstellung der Religionsphilosophie Kants wegen ihre strenf philosophischen Charakters ein besonderer Platz zu. Mit einem für Schweitzer bezeichnenden Scharfsinn werden die unterschiedlichen Entwürfe und Aufsätze Kants zu einer Religionsphilosophie von der "Kritik der reinen Vernunft" bis zur "Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft" nicht nur referiert und systematisch diskutiert, sondern auch der Versuch unternommen, die Entstehungszeit einzelner Partien quellenkritisch zu ermitteln. 1265 Zeichen Albert Schweitzer (1875-1965), doctor, theologian, philosopher and musician, was active as a substitute preacher from 1899 on and later as a professor of Theology in Strassburg. After the completion of his medical studies in 1913, Schweitzer ended his work in Strassburg in order to work as missionary doctor in the tropical hospital in Lambarene (French Congo), which he himself founded. Schweitzer financed this hospital not only through royalties from his publications, but also with organ concerts of Bach's works. He was a co-editor of Bach's organ works and is considered a reformer of organ building. As a theologian, he concentrated his attention on the significance of Communion and research on Jesus' life. Among Schweitzers philosophical works, his study of Kant's religious philosophy holds a special place because of its strictly philosphical character. With marked clarity Schweitzer not only portays and criticallyreviews the different models ans essays of Kant's religious philosophy, from his "Critique of Pure Reason" to his "Religion within the Boundaries of Pure Reason"; by examining the sources he also undertakes to determine the relative chronology of individual parts. Schweitzers book remains a significant contribution to Kant criticism.

Produktinformationen

Titel: Die Religionsphilosophie Kants
Untertitel: Von der Kritik der reinen Vernunft bis zur Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft
Autor:
EAN: 9783487129808
ISBN: 978-3-487-12980-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Olms Georg Vlg.
Genre: Renaissance
Anzahl Seiten: 325
Gewicht: 391g
Größe: H190mm x B136mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.04.2011
Jahr: 2011
Auflage: 4., Reprint: Hildesheim 2011.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen