Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Nicomachus Flavianus und das sogenannte Carmen adversus paganos

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Uni... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Lehrstuhl für Alte Geschichte), Veranstaltung: Christen und Heiden in der Spätantike, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dicite: praefectus vester quid profuit urbi?" Diese rhetorische Frage verweist bereits auf die zwei zentralen Themen, die im Mittelpunkt dieser Arbeit stehen. Zum einen stammt diese Aussage aus dem Ende des 4. Jahrhunderts verfassten sogenannten Carmen adversus paganos, welches die Quellengrundlage dieser Arbeit bildet. Zum anderen wird hierin ein praefectus erwähnt, der im Fokus des Gedichtes steht. Weite Teile der Literatur meinen ihn mit Nicomachus Flavianus identifizieren zu können, der somit in den Blickpunkt der folgenden Betrachtungen gerückt ist.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Frühgeschichte, Antike, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Lehrstuhl für Alte Geschichte), Veranstaltung: Christen und Heiden in der Spätantike, 48 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dicite: praefectus vester quid profuit urbi?" Diese rhetorische Frage verweist bereits auf die zwei zentralen Themen, die im Mittelpunkt dieser Arbeit stehen. Zum einen stammt diese Aussage aus dem Ende des 4. Jahrhunderts verfassten sogenannten Carmen adversus paganos, welches die Quellengrundlage dieser Arbeit bildet. Zum anderen wird hierin ein praefectus erwähnt, der im Fokus des Gedichtes steht. Weite Teile der Literatur meinen ihn mit Nicomachus Flavianus identifizieren zu können, der somit in den Blickpunkt der folgenden Betrachtungen gerückt ist.

Produktinformationen

Titel: Nicomachus Flavianus und das sogenannte Carmen adversus paganos
Autor:
EAN: 9783638860987
ISBN: 978-3-638-86098-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 61g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2007
Auflage: 1. Auflage.