Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gottes Lügen

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Denken an sich schliesst nämlich alle Gottes religionen aus. In den Bibelstunden und den Koranschulen ist Denken verboten. Wer... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Denken an sich schliesst nämlich alle Gottes religionen aus. In den Bibelstunden und den Koranschulen ist Denken verboten. Wer trotzdem denkt, wird exkommuniziert - oder gesteinigt, wenn er eine Frau ist. Die religiösen Behauptungen werden wie Nägel mit dem Hammer der Über zeugung ins Brett gejagt, das die Gläubigen auf der Stirn vor sich hertragen. Die Theologie geht von der Existenz Gottes aus, die Theologie ist demnach keine Philosophie, denn die Philosophie stellt zuerst mal die Existenz Gottes in Frage, sonst wäre sie keine Philosophie.

Autorentext

Albert Mambourg Geboren 1943 in Luxemburg, Frauenarzt, lebt seit 1969 in der Schweiz Bücher: Approches Nouvelles Editions Debresse, Paris, 1973 Le crime parfait Nouvelles Editions Debresse, Paris, 1975 Lise endlos lieben Fouqué Literaturverlag, ­Frankfurt a. M., 1999 Laura Verlag Op der Lay, Luxemburg, 2007 Philippe Schibig. Der Prinz vom anderen Stern ­Herausgeber. Künstlermonografie. Scheidegger&Spiess Verlag, Zürich, 2010 Im Zuge Magrittes Verlag Op der Lay, Luxemburg, 2011 Forelle mit Erdbeeren Verlag Op der Lay, ­Luxemburg, 2013 Beiträge in Anthologien: Kindheit Schriftbilder - Neue Prosa aus ­Luxemburg, 1984. Editions Binsfeld Lux. Sage allen, du habest den Papst gesehen Autorenverlag, Luxemburg, 1985 Magritte und die Frau im Eimer in: Lustich - Texte zur Sexualität, Autorenverlag, Luxemburg, 1987 Forelle mit Erdbeeren in: Kochbuch des Zweiten Tieres, Luzern, 1999 Il Gato oder Die Kunst der Musik ist Schweigen Romanfürsorge Wuppertal, 2000 Der Mond ist soo hinter einer Wolke in: Literarische Kurzprosa aus Luxemburg Universitätsverlag St. Ingbert, 2009 Literarisches Cabaret im Kleintheater Luzern: Ein Bürger kommt selten allein, 1981 Der Ritt über den Vierwaldstättersee, 1982 Denn sie wissen, was sie tun, 1983



Klappentext

Das Denken an sich schliesst ­nämlich alle Gottes­religionen aus. In den ­Bibelstunden und den ­Koranschulen ist Denken verboten. Wer trotzdem denkt, wird exkommuniziert - oder ­gesteinigt, wenn er eine Frau ist. Die religiösen ­Behauptungen werden wie Nägel mit dem Hammer der ­Über­zeugung ins Brett gejagt, das die Gläubigen auf der Stirn vor sich hertragen. Die Theologie geht von der ­Existenz Gottes aus, die ­Theologie ist demnach keine ­Philosophie, denn die Philosophie stellt zuerst mal die ­Existenz Gottes in Frage, sonst wäre sie keine Philosophie.

Produktinformationen

Titel: Gottes Lügen
Untertitel: Ein Pamphlet über Religion und Leben, Schein und Sein
Autor:
EAN: 9783734791598
ISBN: 978-3-7347-9159-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 132g
Größe: H190mm x B123mm x T10mm
Jahr: 2015
Auflage: 3. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel